Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Damit der Joghurt wirklich frisch ist: Neues EU-Projekt zur intelligenten Kommunikation

22.03.2004


Woher kommt mein Joghurt, wann wurde er von wem hergestellt und wurde er bis auf dem Weg in den Supermarkt immer ausreichend gekühlt? Mit Hilfe von elektronischen Labels auf Joghurtbechern oder Tiefkühlkost können sich Kunden vielleicht schon bald umfassend über Herkunft, Frische und Zustand ihrer Lebensmittel informieren. Die Labels - kleine flexible Mikrosysteme - sind mit einem Speichermedium, das die Herstellerdaten bereithält und einem Sensor, der das Einhalten der Kühlkette überprüft, ausgestattet. Über ein Lesegerät am Kühlregal gelangen Kunden und Supermarkt-Angestellte an die gewünschten Informationen. Im europäischen Forschungsprojekt PolyApply (The Application of Polymer Electronics Towards Ambient Intelligence) arbeiten 20 europäische Partner aus Industrie und Forschung daran, der Vision des elektronisch unterstützten Alltags ("ambient intelligence") auf Basis polymer-elektronischer Anwendungen näher zu kommen. Die Europäische Kommission unterstützt das Projekt mit 12 Mio. Euro.



Die Kommunikation des Menschen mit den ihn umgebenden alltäglichen Gegenständen wird künftig wesentlich auf berührungslosen Kommunikationstechnologien basieren. Existierende Kommunikationsbausteine auf Silizium-Basis eignen sich aber wegen ihrer hohen Kosten nicht für einen Masseneinsatz. Das Projekt PolyApply soll die Grundlagen für eine skalierbare und universell einsetzbare Kommunikationstechnologie schaffen. Im Vordergrund steht die Entwicklung von Kommunikationsbausteinen, die bereits verschiedene Funktionalitäten wie integrierte beschreibbare Speicher und Sensoren enthalten. Eine kostengünstige Herstellung solcher Labels kann über die Entwicklung neuer Materialien auf Basis organischer Halbleiter und eine bereits in den Herstellungsprozess alltäglicher Güter integrierten Fertigungstechnik ("Inline"-Fertigung) erreicht werden. Beim Joghurt werden die elektronischen Labels also direkt auf die Verpackung gedruckt. Dies hat obendrein den Vorteil, dass der Becher nicht einfach umetikettiert werden kann.

... mehr zu:
»Label »PolyApply »Sensor »VDI/VDE-IT


Das auf vier Jahre ausgelegte Projekt PolyApply ist eines der ersten von der EU-Kommission im Bereich Informationstechnologien des 6. Forschungsrahmenprogramms geförderten Forschungsvorhaben vom Typ "Integriertes Projekt". Koordinator ist die italienische Firma STMicroelectronics. Administrativ begleitet wird das Projekt von der VDI/VDE-IT.

Weitere Informationen hält die Internetseite des Projekts unter www.polyapply.org bereit.

Ansprechpartnerin in der VDI/VDE-IT:
Dr. Yvette Kaminorz
Rheinstr. 10 B, 14513 Teltow
Tel.: 03328/435-208
E-Mail: kaminorz@vdivde-it.de

Ansprechpartner des Projektkoordinators:
Richard Stockdill
STMicroelectronics
UK Media Relations
Phone: +44 1923 661 538, Fax: +44 7739 853 428
E-Mail: richard.stockdill@st.com

Wiebke Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.polyapply.org
http://www.vdivde-it.de
http://www.st.com

Weitere Berichte zu: Label PolyApply Sensor VDI/VDE-IT

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten