Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erstmals in Deutschland: n-tv online zeigt Internet-Fernsehen im Breitband-Format

11.04.2001


n-tv hat als erster deutscher TV-Sender Breitband-Fernsehen im Internet gestartet. Unter der Adresse www.n-tv.de gibt es bis zu fünf parallele TV-Streams in ADSL-Qualität. Neben den
regulären n-tv Fernsehsendungen im online-Kanal n-tv live, gibt es einen Kanal für sogenanntes "Ereignisfernsehen" und einen für das "Bundestags-TV". Auf diesem Kanal überträgt n-tv online auch in der kommenden Woche wieder die Parlamentsdebatten am 25. und 26. Januar 2001. 

"Die Zeit der wackeligen, kleinen Bilder im Internet ist damit vorbei", kommentiert n-tv Geschäftsführer Kenneth Jautz das neue Programm des Geschäftsbereichs n-tv online. "Jetzt beginnt die Zukunft der konvergenten Mediennutzung. Wir werden dieses Gebiet noch weiter ausbauen, um unsere Position als führendes deutsches Informationsmedium auch im Internet zu behaupten."

Der Online-Kanal für das "Ereignisfernsehen" soll genutzt werden, um Sendungen aus dem TV-Programm ins Internet zu verlängern, Pressekonferenzen, Parteitage und kulturelle Ereignisse live zu übertragen. Ein weiterer Kanal steht für Video-on-Demand zur Verfügung. n-tv online bietet schon länger das umfangreichste Fernsehfilmarchiv im Internet an. Hier erschließt sich dem Nutzer die internationale Informationswelt von n-tv und CNN. Zuschauer können sich dort zu den Nachrichten- und Wirtschaftsberichten des Fernsehsenders Videos ansehen und zusätzliche Hintergrundinformationen recherchieren. Zu allen wichtigen Themen stehen in einem Multimediafenster Filme und Bildergalerien zur Verfügung. Auch ausgewählte Sendungen, die der Zuschauer live im Fernsehen verpasst hat, kann er sich hier noch einmal ansehen. Der vierte Kanal kann B-2-B-Programme übertragen; z.B. spezielle Wirtschaftssendungen für besondere Zielgruppen.

"Wir bieten mit unserem Breitbandangebot echten Mehrwert zum Fernsehprogramm", sagt Kai Thäsler, Leiter und Chefredakteur des Geschäftsbereichs Neue Medien. "Was im Fernsehen nur in Ausschnitten und zu bestimmten Zeiten gezeigt werden kann, ist online komplett und permanent verfügbar."

n-tv nutzt die T-DSL-Technologie der Telekom für die Breitband-Übertragung. Dadurch wird das Programm jetzt auch als digitaler Live-

Stream in hochwertiger Qualität in Firmennetzen und Privathaushalten mit T-DSL-Anschluss verfügbar. 

So funktioniert das n-tv Breitband-Fernsehen

Wer sich das Breitband-Fernsehprogramm ansehen möchte, wählt die Internet-Adresse www.n-tv.de und klickt auf der Homepage in der oberen Navigationsleiste die Rubrik "Live" an. Es öffnet sich ein Medienfenster, in dem die jeweils zur Verfügung stehenden Programme aufgelistet sind. 

So wird beim Klick auf die Rubrik "n-tv live" das n-tv Fernsehprogramm gestartet. Gleichzeitig listet eine Übersicht die zur Verfügung stehenden aktuellen Videofilme auf. 

Beim Klick auf die Rubrik "Bundestag" wird das Programmbild mit den Angaben zur Wahl der Datenübertragung geöffnet. Ein weiterer Klick auf die Auswahl "250 K" startet die Übertragung in ADSL-Qualität. 

Die Übertragungsfenster können bis auf bildfüllendes Monitorformat vergrößert werden.

Die n-tv Breitband-Programme im Überblick

n-tv live-Live-Stream des n-tv Fernsehprogramms Bundestags-TV-Parlamentsdebatten live Ereignisfernsehen-Live-Übertragung wechselnder Events Video-On-Demand-Filmarchiv und Wiederholungen von  Fernsehsendungen

B-2-B-Programme für ausgewählte Zielgruppen

Natürlich kann das n-tv Fernsehprogramm im Internet auch weiterhin in der bekannten Qualität (56 K) empfangen werden.

n-tv online kooperiert bei seinem web-Auftritt seit Oktober 2000 mit CNN.de und der Anleger-Zeitschrift "Die Telebörse". Das Angebot ist wahlweise unter www.n-tv.de www.cnn.de oder www.dieteleboerse.de abrufbar. n-tv online erzielte im vergangenen Monat 5,2 Millionen Klicks und registrierte binnen Jahresfrist eine Steigerung um 120 Prozent.

Für Rückfragen: 

n-tv Pressestelle, 
Bernd Schwintowski, 
Telefon 030-20190-611
statement/online/broadband
(C3#FAX3:«FAREACODE»«FLOCALNUM»#C3)

Bernd Schwintowski |

Weitere Berichte zu: ADSL-Qualität CNN Geschäftsbereich Kanal Klick

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

18.01.2018 | Informationstechnologie

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten