Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Initiative "Internet ohne PC" bringt Autos zum Sprechen

03.05.2001


... mehr zu:
»Funkverbindung »Internet-Auto
Entwicklungsprojekt "Sprechendes Internet-Auto" ist 2002 serienreif

Unter der Federführung der Unternehmen car4you International AG (Baden/Schweiz), Clarity AG (Bad Homburg) und space2go GmbH (Berlin) hat die Initiative "Internet ohne PC" (IoPC) e.V. (München) ein Entwicklungsprojekt für das "Sprechende Internet-Auto" gestartet. Ziel ist es, Autofahrern unterwegs über Sprachdialogsysteme Zugang zu persönlichen Daten (Termine, Adressen usw.) und zur Informationsfülle des WWW zu verschaffen. Der Fahrer redet dabei mit einem Computer, der über eine Funkverbindung die Daten besorgt und vorliest oder auf einem Display anzeigt. Das bringt laut IoPC Komfort- und Sicherheitsvorteile.

Die Unternehmen der IoPC-Initiative haben nach eigenen Angaben die Komponenten für das "Sprechende Internet-Auto" bereits entwickelt. Im nächsten Schritt werden die Module zu einem Protoyp zusammengefügt, den die Firmen zur IAA im September präsentieren wollen. Die Serienreife wird für 2002 angestrebt.

Clarity bringt ein Sprachdialogsystem in das Projekt ein, mit dem man sich in natürlicher Sprache unterhalten kann. Als typische Anweisungen nennt der Clarity-Vorstandsvorsitzende Christoph Pfeiffer: "Berechne die schnellste Route zum nächsten Einkaufszentrum, welche Staus sind auf der Strecke zu erwarten, bring mich zur billigsten Tankstelle im Umkreis von 5 km, sag mir das Kinoprogramm der Stadt, in der ich mich befinde, zeig mir den Weg zur nächsten Apotheke, die geöffnet hat." Der Computer versteht laut Clarity-Chef Pfeiffer Dialekte und Fremdsprachen. Falls die Spracherkennung im Einzelfall versagt, wird der Autofahrer mit einem Live-Operator verbunden, der seine Wünsche entgegennimmt.

Das europäische Automobilportal car4you.com stellt die Inhalte für die Autofahrer zur Verfügung. Das Spektrum reicht von der Routenplanung über den Hotel- und Restaurantführer, einen Stau- und Radarwarner bis hin zum Freizeitberater, der darüber informiert, wo was los ist. Die Inhalte werden "voice enabled" für die Abfrage per Telefon. car4you-Vorstandsvorsitzender Johannes Sczepan ist sich sicher: "In fünf Jahren werden über 80 Prozent aller Neuwagen über eine Internet-Verbindung verfügen. Die Sprachsteuerung wird sich bis dahin zur meistgenutzten Bedienerschnittstelle im Auto entwickeln."

space2go bringt die persönlichen Daten ins Auto. Man erhält unterwegs Zugang zum eigenen Adressenverzeichnis, um sich eine Telefonnummer oder eine Anschrift heraussuchen zu lassen. Ebenso kann man sich während der Fahrt seinen Terminkalender vorlesen lassen oder interaktiv Termine abfragen. space2go-Geschäftsführer Christian Huthmacher gibt ein Dialogbeispiel: "Wann ist der Termin mit Gerhard Schröder eingetragen? ... Verbinde mich mit seinem Sekretariat, um das Meeting zu verschieben."

Die Funkverbindung wird über ein GSM-Telefon hergestellt. Künftig wird jeder, der ein Handy mit Freisprecheinrichtung besitzt, den Service nutzen können, ohne die Hände vom Lenkrad zu nehmen. Autohersteller und Telematikanbieter können mit dem car4you/Clarity/space2go-Konzept eine integrierte Lösung entwickeln, die mit einem Navigationssystem oder einer Radio-/Telefon-Kombieinheit zusammenarbeitet. In den integrierten Systemen ist die schnelle Datenübertragung über GPRS und künftig UMTS einsetzbar, so dass die Sprachausgabe mit grafischen Display-Informationen ergänzt werden kann.

Internet ohne PC e.V. ist eine gemeinsame Initiative der Software- und Serviceanbieter für das mobile Internet. Sie wird u.a. von Aventeon, car4you, Clarity, fileants, global remote, Jamba!, space2go, surfID, Weblicon, Xcelerate und anderen getragen.

Weitere Informationen c/o
Clarity: Christoph Pfeiffer,
Tel. 06172 / 13 885-0,
E-Mail: presse@clarity-ag.net

car4you: Johannes Sczepan,
Tel. +41 56 204 03 03,
E-Mail: presse@car4you.de

space2go: Christian Huthmacher,
Tel. 030 / 590 06 70,
E-Mail: chuthmacher@space2go.com

PR: Dripke.Wolf.Weissenbach.
Tel. 0611 / 973150,
E-Mail: team@dripke.de

ots |

Weitere Berichte zu: Funkverbindung Internet-Auto

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Moderne Medientechnik im Atlasgebirge
17.08.2017 | Universität Siegen

nachricht Wissenschaftler entschlüsseln das „perfekte Selfie“
26.06.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Platz 2 für Helikopter-Designstudie aus Stade - Carbontechnologie-Studenten der PFH erfolgreich

Bereits lange vor dem Studienabschluss haben vier Studenten des PFH Hansecampus Stade ihr ingenieurwissenschaftliches Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Malte Blask, Hagen Hagens, Nick Neubert und Rouven Weg haben bei einem internationalen Wettbewerb der American Helicopter Society (AHS International) den zweiten Platz belegt. Ihre Aufgabe war es, eine Designstudie für ein helikopterähnliches Fluggerät zu entwickeln, das 24 Stunden an einem Punkt in der Luft fliegen kann.

Die vier Kommilitonen sind im Studiengang Verbundwerkstoffe/Composites am Hansecampus Stade der PFH Private Hochschule Göttingen eingeschrieben. Seit elf...

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Zukunft des Leichtbaus: Mehr als nur Material einsparen

23.08.2017 | Veranstaltungen

Logistikmanagement-Konferenz 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Oktober 2017

23.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Spot auf die Maschinerie des Lebens

23.08.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Sonne: Motor des Erdklimas

23.08.2017 | Physik Astronomie

Entfesselte Magnetkraft

23.08.2017 | Physik Astronomie