Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Qualitätssicherung für Nano-Schaltungen

30.09.2003


Eine optische Messtechnik wurde jetzt in der Qualitätssicherung von Nanoelektronik-Schaltungen angewandt, die unter Verwendung der Nano-Prägelithografie entwickelt werden.



Die Nano-Prägelithografie (Nano Imprint Lithography, NIL) ist eine erst vor kurzem entstandene Technik, die in der Produktion von Nanoelektronik-Schaltungen zur Anwendung kommt. Sie ist eine einzigartige und kosteneffektive Möglichkeit zur Massenproduktion feiner, über große Flächen verteilter Strukturen mit Abmessungen bis hinab in den Nanometerbereich. In einem NIL-Prozess kann eine invertierte Kopie eines Stempelmusters erzeugt werden, indem ein Stempel in ein Polymer gedrückt wird, das auf Temperaturen oberhalb der Glas-Übergangstemperatur erhitzt wurde, gefolgt vom Abkühlen und Abziehen des Stempels. Die Strukturen des Musters werden nach einer anschließenden Metallisierung des Druckbildes und dem Abheben des Substrats reproduziert.



Zur Prüfung der Qualität der fertigen Druckprodukte entwickelte die Universität Duisburg in Kooperation mit einem Mikroelektronik-Hersteller eine optische Messtechnik. Anstelle normaler Polymere, wie sie für Strukturen in der Größenordnung Nanometer üblich sind, verwendeten die Forscher Polymere, die mit fluoreszierenden Indikatoren angereichert wurden. Nach dem Stempeln der Schaltungen werden Probescans vom Druckbild erstellt und für alle Bereiche der Oberfläche Berechnungen der Fluoreszenzintensität durchgeführt, die sowohl über die Adhäsion als auch lokale Polymerrückstände Aufschluss geben.

Diese Analyse liefert Informationen über die Bedingungen, unter denen der gesamte Prozess abläuft, und gestattet eine Validierung der Qualität der Endprodukte. Dieses Verfahren erhöht die Produktionskosten nur unmaßgeblich, wirkt aber andererseits als leistungsfähiges Tool für Routineprüfungen der Qualität der Druckergebnisse.

Die Partner arbeiten gegenwärtig an der Entwicklung von Software zur Automatisierung des Scanprozesses. Diese Software soll das Verfahren noch schneller, bedienerfreundlicher und zuverlässiger machen.

Kontakt

MAYER, Christian (Prof)

Gerhard-Mercator-Universitaet GH Duisburg
Head of group
Lotharstrasse 65
47048
Duisburg
GERMANY
Tel: +49-203-3793317
Fax: +49-203-3793522
Email: hi408ma@uni-duisburg.de

| ctm
Weitere Informationen:
http://dbs.cordis.lu/fep-cgi/srchidadb?ACTION=D&SESSION=146212003-9-30&DOC=6&TBL=DE_OFFR&RCN=EN_RCN:1234&CALLER=OFFR_O_BUSI_DE

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie