Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Demokratische Prozesse elektronisch unterstützt

09.09.2003


Ein neu gestartetes interaktives IST-Online-Programm verbessert die Kommunikation und die Mitwirkung von Bürgern bei Maßnahmen staatlicher Stellen.



Häufig ist zu beobachten, dass die Beteiligung der Bürger an Wahlen schwach ist, vor allem deshalb, weil viele Wähler das Gefühl haben, dass die Kandidaten ihre Anliegen nicht angemessen vertreten, oder dass ihr Abstimmungsverhalten kaum Einfluss auf das Endergebnis hat. Einige Bürger fühlen sich vielleicht zu belagert, um sich zu Wahllokalen zu begeben, andere mögen allen Reiseaktivitäten abgeneigt gegenüberstehen, und wieder andere sind möglicherweise zum Reisen gar nicht in der Lage. Doch ungeachtet der Ursachen oder Gründe gilt: Demokratie ist nur so gut wie ein System, an dem sich die Menschen beteiligen.

... mehr zu:
»Meinungsumfrage »Website


Angesichts dieser Erkenntnis haben sich acht Partner aus Großbritannien, Finnland, Deutschland und der Slowakischen Republik gemeinsam daran gemacht, eine Online-Plattform für eine Arte "elektronische Demokratie" zu schaffen, auf der die Bürger die Möglichkeit haben, sich an Online-Diskussionen und Meinungsumfragen zu Angelegenheiten von lokaler Bedeutung zu beteiligen. In Testläufen des Programms, das 2002 sowohl beim Stadtrat von Wolverhampton und in mehreren Städten der Slowakischen Republik gestartet wurde, wurde WEBOCRACY inzwischen erfolgreich implementiert. Bei diesem Dienst handelt es sich um eine interaktive Website, auf der die Bürger Zugang zu Informationen der Regionalregierungen haben und sich über Online-Diskussionsforen an Diskussionsgruppen beteiligen können. Die Website richtet sich in erster Linie an Personen, die sich davor scheuen, sich in der Öffentlichkeit zu Wort zu melden oder sich in Meinungsumfragen zu äußern. In den Diskussionforen wird den Bürgern eine Liste von Diskussionsthemen präsentiert. Hier können sie unterschiedlichste Themen wie z.B. Kriminalität, Sauberkeit der Straßen, öffentliches Gesundheitswesen, Recht und Ordnung oder sogar Freizeiteinrichtungen auswählen.

Das System wurde anhand der Bedürfnisse der Bürgerzielgruppe sowie der gewählten Volksvertreter und der Beamten in den zuständigen Regierungsstellen konzipiert. Wer bestimmte Informationen benötigt, hat ab sofort Online-Zugriff auf relevante Dokumente, Berichte oder Haushaltsentwürfe, ohne dafür persönlich vorstellig werden zu müssen. Alle Bedarfsträger können mit Hilfe zahlreicher Menüs, Indexeinträge und Suchfunktionen gezielt nach den von ihnen gewünschten Unterlagen suchen, die von einer Informationszentrale (als Datenabruf-Komponente) automatisch abgerufen und von einem Web-Content-Management-System veröffentlicht werden. Eine entscheidende Stärke der gegenwärtigen "E-Demokratie"-Website liegt darin, dass sie den Benutzern auch Links zu anderen kommunalen Veranstaltungen und zuständigen Regierungsstellen bietet und sie so besser und aktueller informiert. Außerdem werden im offenen Dialog geführte Diskussionen klassifiziert und die Beträge der Bürger entsprechend organisiert, um die diskutierten Themen übersichtlicher zu präsentieren. Ein Wahlraum-Modul schließlich ermöglicht den Bürgern die Durchführung von elektronischen Abstimmungen unter Verwendung von Systemen, die für die Authentifizierung und die Sicherung der Privatsphäre der Wähler sorgen.

Dieses neue WEBOCRACY-System will ein offeneres und direkteres Kommunikationsmedium sein, das den regionalen Regierungsstellen ein transparentes Antlitz verleiht und den Bürgern eine Stimme verleiht, mit der sie sich Gehör für ihre kommunalen Anliegen verschaffen können.

Kontakt:

Tomas Sabol, Project coordinator
Technical University of Kosice
Faculty of Electrical Engineering and Informatics
Letna 9, 04120 Kosice, Slovakia
Tel: +421-95-6023259
Fax: +421-95-6334960
Email: sabol@tuke.sk

Tomas Sabol | ctm
Weitere Informationen:
http://www.webocrat.org

Weitere Berichte zu: Meinungsumfrage Website

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik