Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bremer Forscher erarbeiten Bausteine einer Soziologie des Internet

18.08.2003


Schöne neue Cyberwelt: Das Internet verändert Kommunikation. Veränderte Kommunikation beeinflusst menschliches Verhalten. Doch darüber, wie dieser soziale Wandel vor sich geht, ist in der dafür zuständigen Disziplin wenig bekannt. Die Soziologie hat die Auswirkungen der Kommunikation über das Internet und den Folgen für die soziale Wirklichkeit bisher weitgehend ausgespart. Doch eine neue Generation von Netzwerk-Soziologen beschäftigt sich mit der Wechselbeziehung von Internet und Gesellschaft. An der Universität Bremen hat sich eine Gruppe sozialwissenschaftlich orientierter Netzwerker in der Creative Network Factory zusammen gefunden. Diese Bremer Denkfabrik hat jetzt ihre Forschungsarbeiten veröffentlicht.

... mehr zu:
»Aspekt »Baustein »Lernform »Netzwerk »Soziologie

Die zehn ehemaligen und Noch-Studierenden der Bremer Uni verstehen ihre Beiträge als "Bausteine einer praktischen Soziologie des Internet". Die begeisterten Netzwerker bereisen seit Jahren den Cyberspace und beleben die Netzwerkmedien als Programmierer und Web-Designer, als Content-Analytiker und Multimedia-Entwickler. In der Gruppe um Dr. Michael Schetsche und Kai Lehmann kommen praktische Erfahrung und theoretische Neugierde zusammen. Das Ergebnis: Neue Impulse für die Mediensoziologie.

Zur Gruppe der Bremer Netzwerksoziologen gehört Thomas Temme, der in Bremen, Italien und den USA Soziologie studiert hat und zurzeit seine Abschlussarbeit schreibt. Er hat die nonverbalen Inhalte des www mit soziologischen Methoden untersucht. Welche Bedeutung kommt der nonverbalen Kommunikation über das Internet zu, wie und mit welchen Mittel beeinflusst diese Ebene der Kommunikation die Konstruktion von Wirklichkeit? Wo sind zum Beispiel die Unterschiede zwischen kommerziellen und privaten Web-Oberflächen, zwischen Sekten und Kirchen? Sein Befund: Auf der nonverbalen Ebene vollzieht sich eine Parallelkommunikation, die selten bewusst wird, aber das Verständnis von Seiten erheblich prägt. Stilmittel wie Farbe oder Schriftart können beispielsweise so eingesetzt werden, dass Texte dadurch als geheim und gefährlich oder als seriöse Information gelesen werden. Daraus leitet der Bremer Student ab, dass die Soziologie aufgefordert ist, ihre Fragestellungen um diesen Aspekt der Kommunikation im Internet zu erweitern. Will die Soziologie als Wissenschaft, die soziale Wirklichkeit und menschliche Kommunikation thematisiert, weiter ernst genommen werden, muss sie sich mit der Thematik auseinander setzen, mit welchen Mitteln Wirklichkeit über die virtuelle Ebene erzeugt wird.


Information und Wissen sind gegenwärtig die zentralen Triebfedern gesellschaftlicher Entwicklung. Davon ausgehend beschäftigt sich Thomas Krug, derzeit Mitarbeiter im Forschungszentrum Arbeit und Technik (artec) der Universität Bremen, mit virtuellen Lernformen. Er geht davon aus, dass sich in diesen modernen Lernformen nicht nur gesellschaftliche Entwicklungen widerspiegeln, sondern dass die moderne Technik dazu befähigt, neues von der Gesellschaft benötigtes Wissen hervorzubringen. Er plädiert für den Einsatz neuer Lerntechniken in Universität und Schule. Allerdings sollen dadurch die "traditionellen" Lernformen, die von großer sozialer Bedeutung sind, nicht über Bord geworfen, sondern ergänzt werden. Für eine Einrichtung wie die Universität Bremen, die sich gern den Stempel "Notebook-Uni" aufdrückt, heißt es in den Augen von Thomas Krug, die virtuellen, interaktiven und kooperativen Lerntechniken über das Internet zu nutzen, aber gleichzeitig zu fragen, was dies für die soziale Situation in der Universität bedeutet. Gleiches empfiehlt Krug auch für das Lernen in der Schule.

Auch die anderen Autoren des Sammelbandes "Netzwerker-Perspektiven: Bausteine einer praktischen Soziologie des Internet" erweitern die Mediensoziologie um die Aspekte des Internet. Sie schlagen gemeinsam eine Brücke zwischen Theorie und Praxis und postulieren die Soziologie als Werkzeug für Netzwerker - wissenschaftliche Denkanstöße von jungen Bremer Mediensoziologen.

Weitere Informationen:

Universität Bremen
Thomas Krug und Thomas Temme
Tel: 04244-967790 und 0163-4008200
E-Mail: thomas_krug@gmx.net und tomtem@web.de

Angelika Rockel | idw
Weitere Informationen:
http://www-uni-bremen.de

Weitere Berichte zu: Aspekt Baustein Lernform Netzwerk Soziologie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wissenschaftler entschlüsseln das „perfekte Selfie“
26.06.2017 | Otto-Friedrich-Universität Bamberg

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie