Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kostenoptimierung und neue Services in optischen Weitverkehrsnetzen

10.07.2003


Erstmalig werden die Deutsche Telekom und Siemens ein fast 1000 Kilometer langes, rein optisches Übertragungsnetz in einem Feldversuch auf seine Leistungsfähigkeit testen.


Das Projekt läuft ab sofort bis Ende Dezember 2003 auf der Strecke Nürnberg – Augsburg – Ulm – Stuttgart. Siemens wurde von der Deutschen Telekom hierfür als Teilnehmer ausgewählt. Während des Feldversuchs wird auch die Übertragung von Sprache und Daten in 40-Gigabit/s-Geschwindigkeit erprobt. Diese Geschwindigkeit erhöht nicht nur das Übertragungsvolumen, sondern ermöglicht Netzbetreibern zudem die Einführung neuer Services wie das Verbinden von Hochleistungs-IP-Routern für Internet-Service-Anbieter.

Das Netz des Feldversuchs basiert auf WDM (Wavelength Division Multiplexing)-Technologie mit flexibler optischer Add-Drop-Multiplexer-Technik. Ein optischer Add-Drop-Multiplexer gestattet, die übertragenen Wellenlängen aus einer Weitverkehrs-Verbindung über ein rein optisches Verfahren abzuleiten. So erübrigt sich einerseits eine kostenintensive elektrische Regeneration, die bei bisherigen Verfahren für Entfernungen über ca. 500 Kilometer notwendig ist. Andererseits wird eine flexible Verkehrsplanung ermöglicht. Die integrierte automatische Analyse und Regelung optischer Signale im WDM-Netzbereich erlaubt es außerdem, zusätzliche Übertragungskanäle nach Plug-and-Play-Art hinzuzufügen und damit die Betriebskosten weiter zu senken.


Im Test bei der Deutschen Telekom werden zudem Wellenlängen-Umsetzer (Transponder) eingesetzt, die mit Tunable-Laser-Technik arbeiten. Damit ist es möglich, aus 80 durchstimmbaren Wellenlängen eine Wellenlänge frei für die Übertragung auszuwählen und einzustellen. Bislang wurden üblicherweise Karten mit festeingestellten Wellenlängen verwendet. Die neue Technik führt zu Kostenersparnis aufgrund von weniger Hardware und verringerter Lagerhaltung. So kann ein einzelner tunable Transponder sowohl flexibel zur Netzerweiterung als auch bei Reparaturen als Ersatzteil für 80 verschiedene Kanäle verwendet werden.

Während des Feldversuchs wird auch die Übertragung von 40-Gigabit/s-Signalen getestet. Die Vorteile dieser hohen Geschwindigkeit gegenüber dem heute üblichen Transport mit 10 Gigabit/s liegen nicht ausschließlich im Volumen, das gesendet werden kann, sondern auch in der Möglichkeit für Netzbetreiber, neue Services wie das Verbinden von Hochleistungs-IP-Routern für Internet-Service-Provider anzubieten.

„Wir freuen uns, dass uns die Deutsche Telekom als Partner für diesen Feldversuch ausgewählt hat. Dies belegt, dass wir mit unseren Lösungen für Next Generation Optics richtig aufgestellt sind. Denn sie helfen nicht nur dabei, Kosten zu sparen, sondern eröffnen auch neue Geschäftsmöglichkeiten“, erklärte Thomas Ganswindt, Mitglied des Vorstandes der Siemens AG und Vorstandvorsitzender von Siemens IC Networks.

Thomas Schepp | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/networks

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung