Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Suchmaschinenoptimierung für den Mittelstand

21.05.2003


Bessere Platzierung im Suchmaschinen-Ranking



Eine systematische Suchmaschinenoptimierung für kleine und mittelständischen Unternehmen, die sich im Internet präsentieren, bietet das Electronic-Commerce-Center Handel des Institut für Handelsforschung an der Universität zu Köln (kurz: ECC Handel) jetzt an. Angesichts der hohen Anzahl gleichartiger Angebote im Internet und der zunehmenden Nutzung von Suchmaschinen wird es immer wichtiger, ein gutes Suchmaschinen-Ranking zu erzielen und die eigene Zielgruppe direkt zu erreichen. Die von der Universität zu Köln entwickelte Suchmaschinenoptimierung unterstützt Unternehmen dabei, die richtigen Maßnahmen durchzuführen, so dass die Website bei der Eingabe von charakteristischen Suchbegriffen auch gefunden wird.



"Ich bin im Web, aber keiner findet mich", lautet eine der häufigsten Aussagen von Online-Anbietern. Viele Online-Händler beklagen, dass ihre mit viel Aufwand erstellte Website nur ernüchternde Besucherzahlen erreicht. Oftmals findet der Kunde in den Wirrungen des Internets auch mit gezielter Suche nicht die gewünschte Homepage. Die Suche nach den WWW-Seiten gleicht der Suche nach der berühmten ’Nadel im Heuhaufen’.

Suchmaschinen und Portale werden von Internet-Usern und Kunden verstärkt für eine gezielte Suche und als Eingangsseiten ins Web eingesetzt. Die Bedeutung von Google, Lycos, Altavista, Yahoo und Co. nimmt stetig zu, zum einen weil sich der Internet-User an den Umgang mit den Suchhilfen gewöhnt hat und zum anderen weil sich die Qualität der Suchergebnisse kontinuierlich verbessert. Daher wird es für jeden Online-Anbieter immer wichtiger, in den Trefferlisten der Suchmaschinen möglichst unter den vorderen Einträgen aufzutauchen.

Um dieses Ziel zu erreichen, greifen die Anbieter oft auf teure Werbemaßnahmen oder zweifelhafte Dienstleistungen und Tricks zurück, die sich dann langfristig als Boomerang erweisen können. Um einen nachhaltigen Erfolg im Suchmaschinen-Ranking zu erreichen, müsse jedoch nicht viel Geld ausgegeben werden, so Kai Wilke, Projektleiter der ECC-Suchmaschinenoptimierung. Wichtiger sei ein systematisches Vorgehen bei der Analyse und der suchmaschinengerechten Gestaltung der Website.

Aus diesem Grund hat das ECC Handel seit Mai 2003 die ECC-Suchmaschinenoptimierung in sein Angebotsspektrum aufgenommen. Die Mitarbeiter des ECC Handel analysieren die zentralen Seiten der Internetauftritte in puncto Suchmaschinenauffindbarkeit und stellen dem Unternehmen einen individuellen Maßnahmenkatalog für die inhaltliche und technische Optimierung ihrer Website zur Verfügung.

Die individuelle Beratungsleistung umfasst ein Controlling über die IST-Positionierung in den wichtigen Suchmaschinen sowie über die IST-Suchmaschinenauffindbarkeit der Website. Außerdem enthält sie einen individuellen Maßnahmenkatalog zur inhaltlichen und technischen Gestaltung der Website bzw. ausgewählter zentraler Internetseiten der Website für eine verbesserte Suchmaschinenlesbarkeit, ein individuelles Profil für die Eintragung in Suchmaschinen und wirksame Verlinkungen. Geboten werden auch Informationen zum Thema Suchmaschinenoptimierung mit Begriffserläuterungen sowie Literaturtipps.

Die Beratungsleistung durch das E-Commerce-Center Handel wird vom Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit unterstützt und kann daher befristet zu einem Preis von Euro 189,- (inkl. 16 Prozent Mehrwertsteuer) angeboten werden.
Verantwortlich: Dr. Wolfgang Mathias

Für Rückfragen steht Ihnen Kai Wilke unter der Telefonnummer 0221/943607-70, der Faxnummer 0221/943607-79 und der E-Mail-Adresse k.wilke@ecc-handel.de zur Verfügung.

Gabriele Rutzen | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-koeln.de/organe/presse/pi/index.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Warum wechseln Menschen ihre Sprache?
14.03.2017 | Universität Wien

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Im Focus: Tracing down linear ubiquitination

Researchers at the Goethe University Frankfurt, together with partners from the University of Tübingen in Germany and Queen Mary University as well as Francis Crick Institute from London (UK) have developed a novel technology to decipher the secret ubiquitin code.

Ubiquitin is a small protein that can be linked to other cellular proteins, thereby controlling and modulating their functions. The attachment occurs in many...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Besser lernen dank Zink?

23.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innenraum-Ortung für dynamische Umgebungen

23.03.2017 | Architektur Bauwesen