Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue Online-Fachblätter: Alles gratis

17.12.2002


"Public Library of Sciences" als Alternative zu kostenpflichtigen Magazinen



Ein Gruppe prominenter Wissenschaftler rüstet sich zur "elektronischen" Herausforderung von führenden Wissenschaftsmagazinen wie Science und Nature. Da diese aufgrund des limitierten Online-Zuganges zu einzelnen Artikeln gewinnorientiert ausgerichtet seien, will man mit dem Projekt "Public Library of Sciences" (PLoS) eine Alternative bieten. Mit einer neun-Mio.-Dollar-Unterstützung von der Gordon und Betty Moore Foundation werden zwei Journale mit dem Schwerpunkt Biologie (PLoS Biology) und Medizin (PLoS Medicine) online gehen. Die Artikel der Online-Publikationen können gratis gelesen, kopiert und abgedruckt werden. Finanzielle, legale und technische Hürden fallen weg. Vorsitzender des Non-profit-Projekts PLoS ist der Medizin-Nobelpreisträger 1989 Harold E. Vamus.



Das neue Publikationsprojekt ist die Nebenerscheinung einer seit Jahren offenkundigen Reiberei zwischen Wissenschaftlern und Fachmagazinen bezogen auf die Frage, wer den Zugang zu wissenschaftlicher Literatur im elektronischen Zeitalter kontrollieren soll. Die meisten Forscher, die typischerweise ihr Copyright den Fachblättern unentgeltlich überlassen, wollen ihrer Arbeit die größtmögliche Öffentlichkeit zukommen lassen. Akademische Verlage argumentieren wiederum, dass sie durch einen umfassenden Zugang den Erlös registrierter User verlieren würden. Dieser stelle aber die Qualität des Herausgabe-Verfahrens sicher. "Wir haben hohe Standards und diese kosten eben", erklärte Science-Herausgeber Donald Kennedy in einem Bericht der New York Times. Science schätzt, dass in etwa 800.000 Menschen Science online lesen, die Printversion aber nur 140.000.

Für die Betreiber von PLoS ist aber nicht die Geschäftemacherei der Magazine der Punkt. Im Wesentlichen will man die Monopolstellung der Top-Magazine wie Science und Nature in der Kontrolle über die Literatur schwächen. Im Zeitalter des Internets muss es möglich sein, ein qualitativ hochwertiges Magazin ohne Einschreibgeführ erhalten zu können.

Sandra Standhartinger | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.publiclibraryofscience.org
http://www.nytimes.com

Weitere Berichte zu: Nature Online-Fachblätter PLoS Science Zeitalter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung