Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studie zum Markt für Digital Entertainment

08.11.2002


Die neue Studie "media vision spezial - Digital Entertainment: Zukunftstrends der Computer-Entertainment-Industrie" von Fraunhofer IAO untersucht strategisch relevante Veränderungsprozesse im Computer-Entertainment. Wettbewerbsfaktoren und -vorteile des Sektors werden hier vorgestellt.



Die Computer-Entertainment-Industrie existiert seit den frühen siebziger Jahren und unterliegt seitdem einem stetigen Wachstums- und Veränderungsprozess. Mittlerweile weist die Branche weltweit einen jährlichen Umsatz von ca. 25 Mrd Euro auf und ist in Hinblick auf Entwicklungskosten, Nutzerzahlen und Renditen durchaus mit der internationalen Filmwirtschaft vergleichbar.



Die neue Studie "media vision spezial - Digital Entertainment: Zukunftstrends der Computer-Entertainment-Industrie" von Fraunhofer IAO untersucht strategisch relevante Veränderungsprozesse im Computer-Entertainment-Sektor. Die Publikation soll helfen, Informationen bezüglich Wettbewerbsfaktoren und -vorteilen in diesem Sektor zu gewinnen und aufzubereiten. Struktur und Charakteristik des Markts, Entwicklungen im inhaltlichen Bereich, Zukunftstechnologien (z. B. Virtual Reality, UMTS), veränderte Benutzeranforderungen und innovative Interaktionskonzepte (z. B. sprachgesteuerte Interfaces) stehen im Mittelpunkt der Untersuchung. Grundlage sind einerseits Expertengespräche mit Repräsentanten der Industrie, die zwischen Oktober 2001 und Juli 2002 geführt wurden. Andererseits wurden auch die Anforderungen von Nutzern aufgenommen.

Laut der Studie liegen entscheidende Wettbewerbsfaktoren der Computer-Entertainment-Industrie in folgenden Bereichen:
- Massen-Entertainment,
- Innovationsfähigkeit von Herstellern und Publishern,
- Produktzyklen bei Hard- und Software,
- Medienkonvergenz und Cross Selling,
- Mehrbenutzer- und Online-Aspekt von Entertainment-Produkten,
- Software-Entwicklung im Entertainment-Sektor.

Die Arbeit an der Studie wurde im Rahmen des Forschungsprojekts CHARISMATIC durch die Europäische Union gefördert.

Die Studie ist im Rahmen der Reihe "media vision" erschienen und kann im IAO-Shop unter www.iao.fraunhofer.de/d/shop für 99 Euro bestellt werden.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Dr. André Janson
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-23 43, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-51 11
E-Mail: Andre.Janson@iao.fraunhofer.de


Dipl. Ing. Juliane Kumm | idw
Weitere Informationen:
http://www.media-vision.iao.fraunhofer.de
http://www.iao.fraunhofer.de/d/shop

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie