Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

FIZ Technik automatisiert Literaturüberwachung

29.07.2002


Informationen im Dauerauftrag automatisch per Email



Literaturverfolgung ist wichtig, aber zeitraubend. Hier hilft ein neuer Email-Service des Frankfurter Fachinformationszentrums FIZ Technik, mit dem sich ca. 1.400 weltweit erscheinende Fachzeitschriften beobachten lassen. Recherchen in den FIZ-Technik-Datenbanken können als Daueraufträge im System gespeichert werden. Bei jeder Datenbankfortschreibung, die in der Regel wöchentlich erfolgt, wird vom Datenbankrechner geprüft, ob neue Literaturnachweise zu dem individuellen Informationswünschen vorhanden sind. Falls ja, erhält der Kunde automatisch per Email die ihn interessierenden Literaturnachweise mit der Kurzfassung des Inhalts der Veröffentlichung, den Autoren und den vollständigen bibliographischen Angaben zur Beschaffung des Originals.



Mit dem neuen Service der Daueraufträge wendet sich FIZ Technik vor allem an die Forschungs- und Entwicklungsabteilungen oder die entsprechenden Institute, die Kenntnis über die weltweiten Neuveröffentlichungen auf ihren Tätigkeitsfeldern benötigen.

Der Nutzer kann die Daueraufträge selbst leicht einrichten, verändern oder während eines Urlaubs oder längeren Geschäftsreise anhalten und später wieder aktivieren. Auch die gleichzeitige automatische Verteilung der Informationen an mehrere Bezieher ist möglich und gewährleistet einen einheitlichen Informationsstand in einem Entwicklungsteam. Für die automatische Benachrichtigung neuer Informationen berechnet FIZ Technik pro Dauerauftrag und Suchlauf eine Gebühr von 5,40 EUR. Hinzu kommen die datenbankabhängigen Gebühren für die gelieferten Nachweise, die je nach Datenbank zwischen 1,20 EUR und 2,15 EUR pro Nachweis liegen können. Für die Anzahl der Informationen kann der Benutzer bei Einrichtung selbst eine Obergrenze festlegen. Entsprechend werden nur die wirklich gelieferten Informationen berechnet, nicht das, was ggf. wirklich gefunden wird.

Angeboten werden die Daueraufträge in allen Datenbanken des FIZ Technik, die regelmäßig aktualisiert werden. Dies sind in erster Linie die ingenieurwissenschaftlichen Literaturdatenbanken, die aus ca. 1.400 weltweit erscheinenden Fachzeitschriften, sowie auf Konferenz- und Forschungsberichten stammen. Große Akzeptanz dürfte der Service auch beim gewerblichen Rechtsschutzes im Patent- und Warenzeichenbereich finden, bei der die automatische Überwachung Risiken und Chancen aufzeigt. Weitere interessante Bereiche sind Normung und das öffentliche Auftragswesen.

Weitere Informationen im Internet unter www.fiz-technik.de, per eMail von kundenberatung@fiz-technik.de oder per Fax unter (069) 43 08-215.

Pressekontakt: mpr
Feldbergstr. 49 60323 Frankfurt/M.
Tel (069) 97 20 20 56 Fax (069) 17 23 72
eMail mailto:presse@mpr-frankfurt.de

Fachinformationszentrum Technik e.V.
Postfach 60 05 47
D-60335 Frankfurt/Main
http://www.fiz-technik.de

| mpr

Weitere Berichte zu: Dauerauftrag Gebühr Literaturnachweis Literaturüberwachung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise