Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Filmstudios versehen DVDs mit Anti-Raucher-Werbung

15.07.2008
US-Produktionen rauchfreier als deutsche

DVDs sollen in Zukunft Anti-Raucher-Hinweise beinhalten. Sechs große Hollywoodstudios haben sich darauf geeinigt, DVDs von Filmen, die auf ein junges Publikum abzielen, mit Warnungen gegen das Rauchen zu versehen.

Wie das Wall Street Journal berichtet, sollen insbesondere Jugendliche unter anderem mit kurzen Spots vor dem Hauptfilm vor dem Griff zur Zigarette gewarnt werden. Die Vereinbarung zur Anti-Raucher-Kampagne kam zustande, nachdem Anti-Raucher-Gruppen jahrelang Lobbying gegen die Darstellung von Tabakkonsum in Hollywood-Filmen betrieben hatten.

Die Initiative, zu der sich Sony Pictures, Universal Studios, Warner Brothers, Paramount Pictures, Walt Disney und 20th Century Fox verpflichtet haben, soll bis Ende 2009 laufen. Vor allem die Entertainment Industry Foundation warnte seit langem vor negativen Folgen von Rauchen in Filmen. Die Organisation hat auch maßgeblich zum Zustandekommen der Vereinbarung unter den Filmstudios beigetragen. "Grundsätzlich ist alles, was verdeutlicht, das Rauchen gefährlich ist, zu begrüßen. Ob Werbung und Warnhinweise tatsächlich Wirkung zeigen, lässt sich so einfach nicht sagen", meint Ernst-Günther Krause, Vizepräsident der Nichtraucher-Initiative Deutschland, im Gespräch mit pressetext. Das Hauptproblem seien Darstellungen von Tabakkonsum in den Filmen selbst. "Daher sprechen wir uns auch dafür aus, das Rauchen in Film und Fernsehen auf die negativ besetzten Charaktere zu beschränken", ergänzt Krause.

... mehr zu:
»DVD »Rauchen

Generell sei zu beobachten, dass Raucherdarstellungen in US-Produktionen mittlerweile deutlich weniger geworden sind. "Im deutschen Fernsehen hingegen, das von einem öffentlich-rechtlichen System ausgeht, wird noch doppelt so viel geraucht", kritisiert Krause. "Dem deutschen Fernsehen fällt es immer noch schwer, den Nichtraucherschutz einzuhalten, obwohl dieser bereits vor Jahren beschlossen wurde." Gerade von den öffentlich-rechtlichen TV-Stationen erwartet der Nichtraucher-Schützer, dass das Rauchen nicht verharmlost wird. "Ich möchte nicht als Gebührenzahler eine so gefährliche Verhaltensweise unterstützen", sagt Krause.

In den USA begrüßt indes auch Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger die Anti-Raucher-Kampagne der Filmstudios. "Diese neue Waffe mit den DVDs kommt zum perfekten Zeitpunkt", so Schwarzenegger. Die Nichtraucher-Bewegung komme einen weiteren Riesenschritt voran und die Filmstudios würden dabei helfen, noch mehr Menschen zu erreichen. Obwohl sich der Gouverneur aktiv an der Anti-Raucherfront bewegt, ist er auch bekannt dafür, gerne Zigarren zu konsumieren. Zum Thema "Rauchen in Filmen" pflegt Schwarzenegger daher eine eher moderate Linie. "Ich denke nicht, dass man den Zigarettenkonsum komplett aus Filmen verbannen sollte. Ich denke, wir sollten die Menschen und unsere Kinder regelmäßig an die Gefahren des Rauchens erinnern."

Claudia Zettel | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.eifoundation.org
http://www.nichtraucherschutz.de

Weitere Berichte zu: DVD Rauchen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
06.12.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

nachricht Soundbar reduziert Höranstrengung
25.10.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Optimierter Einsatz magnetischer Bauteile - Seminar „Magnettechnik Magnetwerkstoffe“

18.01.2018 | Seminare Workshops

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Perowskit-Solarzellen: mesoporöse Zwischenschicht mildert Einfluss von Defekten

18.01.2018 | Energie und Elektrotechnik