Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"News4Me" - Die persönliche Zeitung auf E-Paper

12.06.2008
Algorithmus filtert Artikel nach individuellem Interesse

Unter dem Namen "News4Me" entwickeln Forscher an der TU Berlin und den Entwicklungslabors der Deutschen Telekom, T-Labs, derzeit eine personalisierte, elektronische Zeitung für die mobile Nutzung.

"Unser Anspruch ist es, jedem Leser die Nachrichten zu liefern, die seinem persönlichen aktuellen Interesse entsprechen. Wir wollen dem Leser eine individuelle Artikelauswahl aus verschiedenen abonnierten Zeitungen auf einem mobilen Gerät mit großem Bildschirm liefern", erläutert Techniker Dávid Kapitáni das Forschungsziel im Gespräch mit pressetext. Vorbild ist die Zeitung aus Papier gepaart mit Softwaretechnik. Vom Prinzip her ist der Dienst ähnlich gestaltet wie der Google-Service iGoogle. Allerdings beschränkt sich das News4Me-Angebot auf Artikel, die in Zeitungen oder Zeitschriften abgedruckt werden. Zudem wollen die Forscher auch die Form von echten Printprodukten möglichst beibehalten.

"Jeder Leser einer Zeitung oder Zeitschrift hat individuelle Vorlieben für bestimmte Themen, die ihn besonders interessieren. Kaum jemand liest die Ausgabe eines Printmediums von vorne bis hinten durch", so Kapitáni. An den T-Labs forschen die Softwaretechniker nun an Algorithmen, mit denen es der News4Me-Software ermöglicht wird, jene Artikel herauszufiltern, die den Leser aktuell interessieren. Damit entfällt sowohl das Durchblättern der Zeitung auf der Suche nach interessanten Themen als auch der Kauf vieler Printprodukte. "Mit News4Me kann der User seine individuelle Zeitung aus verschiedenen Quellen und Rubriken zusammenstellen lassen", sagt Kapitáni.

... mehr zu:
»E-Paper

Die entwickelte Plattform erlaubt es, Inhalte und Layout kontinuierlich anzupassen, denn News4Me lernt jedes Mal dazu, wenn der Benutzer seine Artikel liest. Dabei werden Änderungen in den Präferenzen laufend registriert und das Artikel-Angebot für die nächste Ausgabe angepasst. "Interessant ist das für Verlage beispielsweise auch im Hinblick auf die zielgerichtete Platzierung von Werbung, die an den jeweiligen Leser adressiert ist", streicht Kapitáni heraus. Nicht unberücksichtigt in der News-Auswahl bleiben aktuelle Top-Nachrichten, die in einer Zeitung nicht fehlen sollten. "Selbst, wenn sich ein User hauptsächlich für Sport- und Chronikthemen interessiert, bekommt er trotzdem auch Politik- und Wirtschaftsthemen geliefert, wenn diese im aktuellen Tagesgeschehen von Bedeutung sind", erläutert Kapitáni.

Bei der Art des Geräts schwebt den Technikern ein E-Paper - nahezu in Zeitungsgröße - vor. Zum Einsatz könnten hierbei biegbare Displays kommen, wie sie von einigen Unternehmen bereits entwickelt werden. Das holländische Unternehmen Polymer Vision hat beispielsweise mit Readius einen eBook-Reader vorgestellt, der auf ein rollbares Display setzt und somit auf engstem Raum einen relativ großen Bildschirm unterbringt.

"Wichtig ist in jedem Fall, dass der Bildschirm groß genug ist, um ein bequemes Lesen zu ermöglichen", erklärt Kapitáni und verweist auf Amazons Kindle. Das Gerät sei ein Ansatz, der in die richtige Richtung gehe, allerdings müsse ein E-Paper für News4Me noch deutlich einfacher Hand zu haben sein und einer echten Zeitung möglichst nahe kommen. Zudem wollen die Techniker ein entsprechendes Produkt mit verschiedenen Funktechnologien ausrüsten, um eine permanente Anbindung an das Web gewährleisten zu können.

Andreas List | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.laboratories.telekom.com
http://www.polymervision.com

Weitere Berichte zu: E-Paper

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Neue Rechercheplattform unterstützt Journalisten
01.07.2015 | Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

nachricht Medien als internationale Ware: Vergleichsstudie zu Verbreitung und Strategien
29.06.2015 | Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Solardächer produzieren Strom für Fahrzeuge

Studentische Industriekooperation zwischen HAW Hamburg und Webasto erarbeitet Ergebnisse für EU-Zertifizierungsprozess von Solardächern zur Verbesserung der Öko-Bilanz von Fahrzeugen.

Unter der Leitung von Dr.-Ing. Volker Skwarek, Professor für technische Informatik an der HAW Hamburg, erarbeiteten sechs Studierende des...

Im Focus: Viaducts with wind turbines, the new renewable energy source

Wind turbines could be installed under some of the biggest bridges on the road network to produce electricity. So it is confirmed by calculations carried out by a European researchers team, that have taken a viaduct in the Canary Islands as a reference. This concept could be applied in heavily built-up territories or natural areas with new constructions limitations.

The Juncal Viaduct, in Gran Canaria, has served as a reference for Spanish and British researchers to verify that the wind blowing between the pillars on this...

Im Focus: Aus alt mach neu - Rohstoffquelle Elektroschrott

Der Markt für Unterhaltungselektronik boomt: Rund 60 Millionen Fernsehgeräte wurden im letzten Jahr in Europa verkauft. Früher oder später werden sie zurückkehren – als Elektroschrott.

Die Recycling-Industrie hat darauf reagiert: Kupfer, Aluminium, Eisen- und Edelmetalle sowie ausgewählte Kunststoffe werden bereits wiederverwertet. Allerdings...

Im Focus: Radar schützt vor Weltraummüll

Die Bedrohung im All durch Weltraummüll ist groß. Aktive Satelliten und Raumfahrzeuge können beschädigt oder zerstört werden. Ein neues, nationales Weltraumüberwachungssystem soll ab 2018 vor Gefahren im Orbit schützen. Fraunhofer-Forscher entwickeln das Radar im Auftrag des DLR Raumfahrtmanagement.

Die »Verkehrssituation« im All ist angespannt: Neben unzähligen Satelliten umkreisen Weltraumtrümmer wie beispielsweise ausgebrannte Raketenstufen und...

Im Focus: X-rays and electrons join forces to map catalytic reactions in real-time

New technique combines electron microscopy and synchrotron X-rays to track chemical reactions under real operating conditions

A new technique pioneered at the U.S. Department of Energy's Brookhaven National Laboratory reveals atomic-scale changes during catalytic reactions in real...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aktuelles aus Forschung und Betrieb: 27. Deutscher Flammentag

02.07.2015 | Veranstaltungen

Call for ideas: Gute Ideen für bessere Städte

02.07.2015 | Veranstaltungen

Von Produktpiraterie bis Ideen-Schutz: Mit Experten über Patent- und Innovationsschutz diskutieren

02.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Siemens acquires leading UK enforcement provider Zenco Systems

02.07.2015 | Press release

Viaducts with wind turbines, the new renewable energy source

02.07.2015 | Power and Electrical Engineering

NASA sees heavy rain in Tropical Cyclone Chan-Hom

02.07.2015 | Earth Sciences