Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handbuch der Zukunft

08.07.2002


Mit elektronischen Handbüchern können Montagearbeiten Schritt für Schritt virtuell eingeübt werden - für weniger Fehler in der realen Welt.


© Fraunhofer IFF


Virtuelles Training an einem Harvester (Erntemaschine für Bäume).

© Fraunhofer IFF


Platzangst darf man in diesem Beruf nicht haben. Wenn ein Wartungstechniker im dunklen und stickigen Rumpf eines Flugzeugs umherkriecht, ist die eingeschränkte Bewegungsfreiheit eher ein psychisches Problem. Schwerwiegender ist es für ihn, die bei Reparaturarbeiten nötigen umfangreichen Wartungshandbücher mit sich zu führen. Damit sich Techniker nicht auf ihr Gedächtnis verlassen müssen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF interaktive Anleitungen und Trainingsprogramme entwickelt, die kompakt auf jedem mobilen Kommunikationsgerät mitgeführt werden können.

... mehr zu:
»Anleitung »Interaktiv

»Anwenderfreundlichkeit ist eine der entscheidenden Eigenschaften, wenn Produkte heute erfolgreich vermarktet werden sollen«, konstatiert Stefan Stüring, Abteilungsleiter für Virtuell Interaktives Training VIT. »Handbücher für Montagen und Gebrauchsanleitungen werden dagegen oftmals sehr stiefmütterlich erstellt.« An dieser Stelle setzt das Softwaresystem C’it 3D (»See it 3D«) für interaktive Anleitungen an. Im Gegensatz zu herkömmlichen, oft missverständlichen, textbasierten Handbüchern ist es bedienungsfreundlicher: C’it 3D ermöglicht interaktive Navigation mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und vielfältige Darstellungsoptionen wie 3-D-Visualisierungen. Darüber hinaus können zahlreiche Zusatzinformationen wie Bestelllisten, zertifizierte Dokumentationen oder externe Datenbanken implementiert und abgerufen werden.

In Kooperation mit EADS wird ein Wartungs- und Instandhaltungsprogramm für den Airbus A 380 entwickelt, das den Technikern nicht nur Wartungsanleitungen und visualisierte Handgriffe liefert. Es bietet zudem die Möglichkeit, Ersatzteile bereits während der Wartung zu bestellen. Mithilfe der Interaktiven Digitalen Entwicklungs- und Ausbildungsplattform IDEA können Auszubildende in Sachsen-Anhalt künftig Grundkenntnisse, Funktionsweisen und Bedienung von technischen Systemen räumlich und interaktiv lernen. So können sie beispielsweise komplexe Montagearbeiten direkt am PC trainieren.


Derzeit arbeiten die Wissenschaftler an einem Projekt, das die Realität noch genauer abbildet. Dann können selbst Faktoren wie Zeitmangel, Kommunikationsprobleme oder schlechte Sichtverhältnisse berücksichtigt werden. Fehler in alltäglichen Arbeitssituationen lassen sich in virtueller Realität lebensnah trainieren und später vermeiden.

Dipl.-Ing. Stefan Stüring | Mediendienst

Weitere Berichte zu: Anleitung Interaktiv

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie