Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Handbuch der Zukunft

08.07.2002


Mit elektronischen Handbüchern können Montagearbeiten Schritt für Schritt virtuell eingeübt werden - für weniger Fehler in der realen Welt.


© Fraunhofer IFF


Virtuelles Training an einem Harvester (Erntemaschine für Bäume).

© Fraunhofer IFF


Platzangst darf man in diesem Beruf nicht haben. Wenn ein Wartungstechniker im dunklen und stickigen Rumpf eines Flugzeugs umherkriecht, ist die eingeschränkte Bewegungsfreiheit eher ein psychisches Problem. Schwerwiegender ist es für ihn, die bei Reparaturarbeiten nötigen umfangreichen Wartungshandbücher mit sich zu führen. Damit sich Techniker nicht auf ihr Gedächtnis verlassen müssen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF interaktive Anleitungen und Trainingsprogramme entwickelt, die kompakt auf jedem mobilen Kommunikationsgerät mitgeführt werden können.

... mehr zu:
»Anleitung »Interaktiv

»Anwenderfreundlichkeit ist eine der entscheidenden Eigenschaften, wenn Produkte heute erfolgreich vermarktet werden sollen«, konstatiert Stefan Stüring, Abteilungsleiter für Virtuell Interaktives Training VIT. »Handbücher für Montagen und Gebrauchsanleitungen werden dagegen oftmals sehr stiefmütterlich erstellt.« An dieser Stelle setzt das Softwaresystem C’it 3D (»See it 3D«) für interaktive Anleitungen an. Im Gegensatz zu herkömmlichen, oft missverständlichen, textbasierten Handbüchern ist es bedienungsfreundlicher: C’it 3D ermöglicht interaktive Navigation mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen und vielfältige Darstellungsoptionen wie 3-D-Visualisierungen. Darüber hinaus können zahlreiche Zusatzinformationen wie Bestelllisten, zertifizierte Dokumentationen oder externe Datenbanken implementiert und abgerufen werden.

In Kooperation mit EADS wird ein Wartungs- und Instandhaltungsprogramm für den Airbus A 380 entwickelt, das den Technikern nicht nur Wartungsanleitungen und visualisierte Handgriffe liefert. Es bietet zudem die Möglichkeit, Ersatzteile bereits während der Wartung zu bestellen. Mithilfe der Interaktiven Digitalen Entwicklungs- und Ausbildungsplattform IDEA können Auszubildende in Sachsen-Anhalt künftig Grundkenntnisse, Funktionsweisen und Bedienung von technischen Systemen räumlich und interaktiv lernen. So können sie beispielsweise komplexe Montagearbeiten direkt am PC trainieren.


Derzeit arbeiten die Wissenschaftler an einem Projekt, das die Realität noch genauer abbildet. Dann können selbst Faktoren wie Zeitmangel, Kommunikationsprobleme oder schlechte Sichtverhältnisse berücksichtigt werden. Fehler in alltäglichen Arbeitssituationen lassen sich in virtueller Realität lebensnah trainieren und später vermeiden.

Dipl.-Ing. Stefan Stüring | Mediendienst

Weitere Berichte zu: Anleitung Interaktiv

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung