Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Uni Bielefeld erhält 2,7 Millionen Euro für Modernisierung des Zentrums für interdisziplinäre Forschung

01.12.2009
Die Universität Bielefeld erhält vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen 2,715 Millionen Euro aus den Mitteln des Konjunkturpakets II. Das Geld wird zur Modernisierung des Zentrums für interdisziplinäre Forschung (ZiF) eingesetzt.

Im Mittelpunkt steht die energetische Modernisierung: Die Fassaden, das Dach und die Wände des ZiF-Hauptgebäudes sollen komplett saniert und mit einer neuen Dämmung optimiert werden.

Die Fenster werden durch moderne Aluminiumfenster mit Wärmeschutzverglasung ersetzt und die Dachdämmung erneuert. Ziel ist es, durch diese Maßnahmen die Energieeffizienz des Gebäudes massiv zu steigern. Start der Bauarbeiten ist im Frühjahr 2010. Die Modernisierung wird während des laufenden Betriebes durchgeführt und soll Ende 2010 abgeschlossen sein.

"Die Mittel aus dem Konjunkturpaket ermöglichen uns, die notwendigen Modernisierungsmaßnahmen schnell umzusetzen", so Kanzler Hans-Jürgen Simm. "Diese Maßnahme ist eine wichtige Zukunftsinvestition in die für die Universität wichtige Forschungseinrichtung ZiF."

Das ZiF wurde 1968, also bereits ein Jahr vor der Universität als Spitzenforschungszentrum gegründet. Es steht Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aller Disziplinen und aus aller Welt für interdisziplinäre Forschungsvorhaben offen. Das ZiF ist das erste und war lange Zeit das einzige derartige Forschungszentrum in Deutschland.

Die ZiF-Modernisierung stellt den Auftakt umfangreicher Modernisierungs- und Erweiterungs-arbeiten an der Universität Bielefeld dar. Ab Herbst 2010 wird für rund 130 Millionen Euro an der Universitätsstraße ein Ersatzneubau errichtet, die Fertigstellung ist für das Jahr 2013 vor-gesehen. Anschließend soll das Universitätshauptgebäude (UHG) für voraussichtlich 800 Milli-onen Euro in sechs Bauabschnitten modernisiert werden. In den Neubau ziehen die von der UHG-Modernisierung betroffenen Nutzer.

Torsten Schaletzke | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bielefeld.de/ZIF

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Placebo-Effekt hilft nach Herzoperationen
11.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Innovation: Optische Technologien verändern die Welt
01.12.2016 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften