Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Thrombozyten-Anzahl hängt vom Lebensalter ab

21.02.2013
Wege für neue Analysemethoden und abgestimmte Therapien eröffnet

Das Istituto di Genetica Molecolare und des ebenfalls zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörenden Istituto di Genetica delle Popolazioni haben entdeckt, dass die Zahl der menschlichen Blutplättchen je nach Individuum und Alter sehr unterschiedlich ausfallen kann. Die Forschungsarbeit öffnet Wege für neue Analysemethoden und auf die Einzelperson abgestimmte Therapien.

Frauen anders als Männer

Untersucht wurden Blutplättchen an mehr als 40.000 Stichproben aus sieben verschiedenen Landesregionen, darunter vor allem populargenetisch isolierte Regionen wie beispielsweise Sardinien. "Infolge des hohen Stichprobenumfangs konnte eine Vielzahl unterschiedlicher Parameter wie Alter und Geschlecht einbezogen werden", bestätigt Projektleiterin Ginevra Biino gegenüber pressetext.

Man hat festgestellt, dass die Zahl der für die Blutgerinnung wichtigen Thrombozyten bei Frauen normalerweise höher ausfällt als bei Männern. Außerdem konnte nachgewiesen werden, dass ihre Zahl mit zunehmendem Alter abnimmt, während sie unter den Jugendlichen unter 15 Jahren Höchstwerte erreicht. Auch fielen die statistischen Mittelwerte in den verschiedenen Landesregionen unterschiedlich aus.

Multidisziplinäre Untersuchung

"Aus den Ergebnissen ergeben sich für den Nationalen Gesundheitsdienst neue Kriterien für die Festlegung der Normalwerte", so Biino. Außerdem könnten Krankheitsbilder wie Thrombozytopenie und Thrombozytose besser erkannt und analysiert werden. Die multidisziplinäre Untersuchung ist in direkter Zusammenarbeit mit fünf anderen italienischen Forschungseinrichtungen durchgeführt worden. Einzelheiten können in der internationalen Fachzeitschrift "Plos One" nachgelesen werden.

Harald Jung | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.igm.cnr.it
http://www.igp.cnr.it

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Mit Nanopartikel-Tandems gegen den Herzinfarkt
01.12.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Virtuelle Realität für Bakterien
01.12.2017 | Institute of Science and Technology Austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie