Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wismar mit Sonnenenergie und Wasserstoffzelle in Hannover auf der Messe Industrie HMI 2002

11.04.2002



Vom 15. bis 20. April 2002 wird man auf dem Landesgemeinschaftsstand "Zukunftsenergien Mecklenburg-Vorpommern" in Halle 13, Stand A 19 auch Vertreter der Hochschule Wismar antreffen und zu ihren Beiträgen befragen können.

Unter der organisatorischen Leitung der Innovationsagentur Mecklenburg-Vorpommern e.V. präsentiert sich unsere Hochschule neben Firmen, dem Umwelt- und Wirtschaftsministerium sowie zwei weiteren Hochschulen unseres Landes. Es werden technische Objekte und Konzepte zum Umgang mit regenerativen Energien aus- und vorgestellt.

Selbst Laien dürften anhand des Modells welches im Rahmen des EU-Forschungsprojektes "High Efficiency Holographic Optical Elements" genutzt wird, eine Vorstellung von den Zielen und ersten Ergebnissen des Projektes bekommen. So veranschaulicht dieses äußerlich einer Puppenstube ähn-liche Modell auch, wie "Holografisch Optische Elemente" in die Architektur integriert und zur Lichtlenkung bzw. Verschattung in Räumen eingesetzt werden können. Ein Einsatzgebiet dafür ist die Verbesserung der Tageslichtnutzung, wie Projektleiter Prof. Dr.-Ing. Thomas Römhild und Mark Jentsch vom Fachbereich Architektur erläuterten.

Auf dem Gebiet der Brennstoffzellen- und Sensortechnologie hingegen sind die von Frau Dr. Marion Wienecke betreuten Arbeiten angesiedelt. Brennstoff- und galvanischen Zellen stehen hierbei im Mittelpunkt. Die Effizienz dieser Zellen hängt für eine gegebene Elektrode von deren spezifischer Oberfläche ab, an der die Oxidation bzw. Reduktion stattfindet. Durch Aufsintern von Carbon nano-tubes, einem neuen Nano-Werkstoff, gelang es, Oberflächenstrukturen mit Abmessungen im Nano-meterbereich herzustellen. Das bewirkte eine entscheidend Vergrößerung der Oberfläche. Für SOFC und O2-Sensoren werden dichte YSZ-Elektrolyte benötigt, die gewöhnlich eine Ionenleitfähigkeit erst oberhalb ca. 700°C aufweisen. Durch Plasmaspritzen wurden nunmehr PT-YSZ-PT Assemblies herge-stellt, die eine Sensitivität für Sauerstoff bereits bei 400 °C zeigen. Dies konnte durch Impedanzspektroskopie nachgewiesen werden.

Am Samstag, den 20.04.2002, von 11:00-12:20, schließlich wird Prof. Dr.-Ing. habil. Klaus-Uwe Fehlauer vom Fachbereich Bauingenieurwesen die Moderation der Veranstaltung "Energiesparendes Bauen" übernehmen. Sein Beitrag wird sich mit energieeffizientem Sanieren im Rahmen von Contrac-tingmodellen beschäftigen.

Bei Rückfragen wenden sie sich bitte direkt an Herrn Jentsch, Tel: (03841) 753 191 bzw. E-Mail: m.jentsch@ar.hs-wismar.de; Frau Dr. Wienecke, Tel.: (03841) 753 372 bzw. E-Mail: m.wienecke@et.hs-wismar.de; oder Herrn Prof. Fehlauer, Tel.: (03841) 753 549 bzw. E-Mail: k.fehlauer@bau.hs-wismar.de.

Dipl.-Ing. Kerstin Baldauf | idw

Weitere Berichte zu: HMI Sonnenenergie Wasserstoffzelle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Mit Nanopartikel-Tandems gegen den Herzinfarkt
01.12.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Virtuelle Realität für Bakterien
01.12.2017 | Institute of Science and Technology Austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik