Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Japanische Forscher entwickeln schmerzlose Nadel

04.04.2002


Prototyp ist dem Stechrüssel der Mücke nachempfunden

Wissenschaftler der Kansai-Universität in Osaka haben eine schmerzlose Spritze entwickelt, die dem Stechrüssel einer Mücke nachempfunden ist. Die Spritze mit einer Länge von einem Millimeter und einem Durchmesser von 0,1 Millimeter ist vier- bis zehnmal dünner als herkömmliche Spritzen, berichten die Forscher um Seiji Aoyagi im Wissenschaftsmagazin New Scientist.

Durch den Speichel der Mücke, der das Blut beim Saugen flüssig hält, tritt der Schmerz auf. Der Mückenstich an sich ist schmerzfrei, da der Stechrüssel gezackt ist. Nach diesem Vorbild konstruierten die Forscher die Nadel. Bei herkömmlichen Nadeln mit einer glatten Oberfläche hat ein Großteil des Metalls Kontakt zu Haut und Gewebe. Durch die Zacken wird die Berührungsfläche zwischen Haut und Nadel verringert. "Dadurch", so Aoyagi, "kann die Stimulation der Nerven reduziert werden und der Stich ist nicht mehr spürbar."

Die geringen Ausmaße der Spritze erreichten die Forscher dadurch, indem sie Siliziumdioxid-Stücke in eine gezackte Form brachten und anschließend verbanden. Die Wände der Nadel sind lediglich 1,6 Mikrometer dünn. Die Widerstandsfähigkeit der Nadel testete das Aoyagi-Team an einem Stück Gummi, das eine ähnliche Einstichfestigkeit wie die menschliche Haut besitzt. Wie sich herausstellte, ist die dünne Spritze allerdings noch sehr brüchig. "Bricht ein Stück im Zuge einer subkutanen Injektion ab, können sich Blutgerinnsel bilden", so Aoyagi. Gelagen diese Gerinnsel in den Blutstrom und wandern zum Gehirn oder Herz sei dies tödlich. Ist das Problem der Brüchigkeit gelöst, plant der Forscher erste Versuche am Menschen. Er hofft, dass die Mikro-Nadeln in kleinen kabellosen Geräten zur Blutsammlung Einsatz finden, die permanent am Körper getragen werden. Diese Geräte könnten den Blutzuckerspiegel bei Diabetikern überwachen oder Blutproben von Patienten für Diagnosezwecke in Labors sammeln.

Sandra Standhartinger | pte.monitor
Weitere Informationen:
http://www.kansai-u.ac.jp
http://www.newscientist.com/news/news.jsp?id=ns99992121

Weitere Berichte zu: Nadel Spritze Stechrüssel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Mit Nanopartikel-Tandems gegen den Herzinfarkt
01.12.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Virtuelle Realität für Bakterien
01.12.2017 | Institute of Science and Technology Austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie