Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Das Office Innovation Center startet durch in Phase 2

18.12.2001


Nach erfolgreicher Phase 1 möchte das Office Innovation Center (OIC) der Fraunhofer-Gesellschaft in Stuttgart auch in Phase 2 des Verbundprojekts innovative Lösungen für das Büro von morgen erforschen, entwickeln und testen.

Das Office Innovation Center startet durch in Phase 2
Das zentrale Leitmotiv der Projektphase 1 des Office Innovation Center (OIC) der Fraunhofer-Gesellschaft in Stuttgart war "Die Entwicklung und Demonstration von Lösungen für die organisatorisch und räumlich flexible Büroarbeit in innovativen Gebäuden". Während dieser Phase besuchten 10 600 Fachleute das OIC, 130 Sponsoren wurden gewonnen und über 300 Veröffentlichungen publiziert. Mit einer hervorragenden Ertragssituation endete Phase 1 nach dreijähriger Laufzeit am 30. Juni 2001. Nun geht das OIC in Phase 2, die am
21. November 2001 vom Vorstand der Fraunhofer-Gesellschaft genehmigt wurde.
Die fünf beteiligten Fraunhofer-Institute - Fraunhofer IAO, Fraunhofer IBP, Fraunhofer IIS-A, Fraunhofer IMS und Fraunhofer ISST - haben sich zum Ziel gesetzt, aufbauend auf der Innovationsplattform neue Innovationshighlights zu setzen. Das folgende Motto soll dabei handlungsleitend sein: "Das Office Innovation Center entwickelt und demonstriert Lösungen für dezentrale mobile Büroarbeit mittels kontextsensitiven Individualisierungen".
Was hat man sich darunter vorzustellen? Zum einen wird Bewährtes fortgeführt: Auch in Phase 2 werden Unternehmen der Wirtschaft beraten, neue Büroprodukte (Technik, Ausstattung, Gebäude) entwickelt sowie Seminare und Tagungen durchgeführt. Zudem werden im Rahmen von Eigenforschungsprojekten neue Schwerpunke gesetzt zu Themen wie Personal Knowledge Pad, Small Office, Home Office Gateway, nutzeradaptive Behaglichkeit und Klassifikationsschema Büro. Darüber hinaus sind folgende Projektinnovationen geplant: Die Realisierung eines LiveLink Projektintranet mit dem Ziel, eine weitgehend papierlose Projektorganisation zu erreichen und die Entwicklung eines virtuellen Rundgangs durch das OIC mit eingespielten Videosequenzen. Darüber hinaus erfolgt das Informationsmanagement in Zukunft weitgehend web-basiert oder über CD-ROM.
Diese Ziele werden unter anderem durch eine noch engere Zusammenarbeit der beteiligten Institute realisiert. Auf diese Weise wird die gesamte Wertschöpfungskette für Bürodienstleistungen adressiert, so dass Herstellern und Anwendern zukunftsfähige Gesamtlösungen angeboten werden können.
Ihre Ansprechpartnerin für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Isabella Jesemann
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-54 53, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-54 61
E-Mail: Isabella.Jesemann@iao.fhg.de

Henning Hinderer | idw
Weitere Informationen:
http://oic.fhg.de/

Weitere Berichte zu: Büroarbeit Fraunhofer-Gesellschaft OIC

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Neues Labor für die Aufbautechnik von ultradünnen Mikrosystemen
21.02.2017 | Hahn-Schickard

nachricht 36 Forschungsprojekte zu Big Data
21.02.2017 | Schweizerischer Nationalfonds SNF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten