Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens in der Top 10 der US-Patente

07.07.2004


In seiner US-Patentstatistik für das Jahr 2003 stufte die Intellectual Property Ow-ners Association (IPO) Siemens auf Platz acht ein. Damit ist Siemens in der US-Patenststatistik das führende diversifizierte Unternehmen. Siemens erhielt 2003 1.486 neue US-Patente. Insgesamt hält Siemens in den USA derzeit 8.600 und weltweit 45.000 Patente. Der Konzern ist in Deutschland der stärkste und in Euro-pa der zweitstärkste Patentanmelder.



In den USA investiert Siemens Euro 570 Millionen in Forschung und Entwicklung (F&E). 6.500 Mitarbeiter forschen hauptsächlich auf den Gebieten Information und Kommunikation, Automatisierungstechnik, Energie, Verkehrstechnik, Medizintechnik und Licht.



"Unsere Innovationskraft ist der wesentliche Treiber unseres Erfolges", sagt George Nolen, CEO Siemens USA. "Unsere Kunden setzen für die anspruchsvollsten Technologien zur Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit auf Siemens. Von der Mustererkennungssoftware und der 3-D Bildgebung in der Medizintechnik bis hin zum Computer gestützten Video-Überwachungssystem und zur Sensortechnik beschäftigt sich Siemens mit der Entwicklung neuer Technologiegenerationen, die die Infrastruktur des Landes wesentlich verbessern können."

Drei Viertel seines Umsatzes macht Siemens mit Produkten und Dienstleistungen, die in den letzten 5 Jahren entwickelt wurden. Im Jahr 2003 arbeiteten bei Siemens ca. 50.000 Menschen in der Forschung und Entwicklung. Mit F&E-Aufwendungen in Höhe von Euro 5,1 Milliarden leistet Siemens den drittgrößten Beitrag in der Welt für Forschung und Entwicklung. Siemens hat im letzten Jahr weltweit über 7.000 neue Erfindungen hervorgebracht, das sind ungefähr 30 Erfindungen pro Werktag.

Beispiele für Patente, die Siemens im Jahr 2003 in den USA erteilt wurden:

* US-Patent 6,590,999, dessen Erfindungsmeldung, die von der IEEE-Konferenz über Computer Vision & Mustererkennung als "beste Erfindungsmeldung des Jahres 2000" ausgezeichnet wurde, hat eine besondere Bedeutung für Anwendungen im Bereich der Sicherheitstechnik. Auf der Grundlage einer statistischen Analyse optischer Merkmale können mit dieser Technologie Objekte in Echtzeit verfolgt werden. Sie ist damit schneller als die traditionellen Technologien, bei der Merkmale mit einander verglichen werden.

* Das US-Patent 6,551,243 leistet einen Beitrag zu Soarian®, dem Krankenhaus-Managementsystem von Siemens Medical Solutions, mit dem Geschäftsvorgänge und Daten verwaltet werden. Durch Soarian wird die Behandlung des Patienten verbessert und vereinfacht, in dem alle Krankenhausprozesse von der Patientenaufnahme bis zu seiner Entlassung in den Workflow integriert werden. Mit Hilfe von Soarian konnte das Herzzentrum in South Carolina jährlich schätzungsweise Euro 580.000 einsparen.

* US-Patent 6,636,792 wurde in das Airbag Steuerungssystem von Siemens VDO Automotive integriert. Bei einem Aufprall passt das System die Einstellungen des Frontalairbags im Falle einer Auslösung automatisch an die Größe des Fahrzeuginsassen an.

* US-Patent 6,515,683 umfasst mehrere Erfindungen, mit denen der Kunde seine bestehende Automatisierungsanlage aufrüsten und dabei gleichzeitig die Kosten für die Neukonfigurierung senken kann. Damit sind jetzt nicht nur alte Automatisierungssysteme mit neueren Siemens-Anlagen kompatibel, sondern Siemens-Produkte können nun auch auf Anlagen von Drittherstellern eingesetzt werden.

Eine vollständige Liste der besten Patentinhaber 2003 können Sie [hier] downloaden.

Top Ten der US-Patentstatistik:

1. IBM Corp.
2. Hitachi, Ltd.
3. Canon K.K.
4. Matsushita Electric Industial Co., Ltd.
5. Hewlett-Packard Co.
6. Micron Technology, Inc.
7. Intel Corp.
8. Siemens AG
9. General Electric Co.
10.Fujitsu Ltd.

Guido Weber | idw
Weitere Informationen:
http://www.ipo.org

Weitere Berichte zu: Erfindung Erfindungsmeldung Soarian US-Patent

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Placebo-Effekt hilft nach Herzoperationen
11.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Innovation: Optische Technologien verändern die Welt
01.12.2016 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau