Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

In ’Super Groups’ entwickeln kreative Konsumenten neue Produkte

23.06.2004

Das Marktforschungsinstitut Research International Deutschland erweitert sein Angebot um einen neuen Kreativ-Service: In Super Groups entwickeln kreative Konsumenten neue Ideen für Produkte, Positionierungen und die Kommunikation von Markenartikelherstellern. Bisher legte das Unternehmen seinen Schwerpunkt auf den Research und das Testen von bereits entwickelten Produkten sowie Kampagnen. Research International ist zurzeit das einzige deutsche Marktforschungsinstitut, das einen derartigen Marketing-Service anbietet.

Ziel der vor 15 Jahren in den USA entwickelten und auch in Großbritannien erfolgreich praktizierten Methode ist, die Kreativität speziell geschulter Konsumenten durch den Einsatz besonderer Techniken zu stimulieren und zur Konzeption von Innovationen zu nutzen. "Konsumenten sind der Schlüssel zur Entwicklung von marktfähigen Geschäftsideen", erklärt Richard Gehling, Managing Director von Research International Deutschland. "Super Group bringt Kreativität und Disziplin so miteinander in Einklang, dass wir unseren Kunden nach einer Session von maximal drei Tagen tragfähige Konzepte vorweisen können."

... mehr zu:
»Group »Konsument »Kreativität »Super

Um nah an den Kundenzielen zu arbeiten, werden Super Groups durch weitere Teilnehmer ergänzt: Kundenteams repräsentieren verschiedene Fachgebiete wie Marketing oder Vertrieb. Externe Experten wie Autoren oder Psychologen aus anderen Industriezweigen generieren frische Sichtweisen. Bevor ein Workshop startet, durchlaufen die potenziellen Super Grouper einen strengen Selektionsprozess, der vom kreativen Bewerberbrief über ein persönliches Interview bis zum dreistündigen von Professor E. Paul Torrance (Psychologe, Stanford Universität) entwickelten Test zur verbalen und visuellen Kreativität reicht. Den erfolgreich Getesteten werden schließlich in einem eintägigen Workshop Techniken zur kreativen Problemlösung vermittelt.

Für die Super Group wählt Research International außergewöhnliche Plätze jenseits der üblichen Konferenzräume. Nach zwei bis drei Tagen intensiver Kopfarbeit werden die besten Ansätze identifiziert und zu testfähigen Konzepten aggregiert. Bis zur Marktreife durchlaufen wenige, Erfolg versprechende Ideen Methoden der klassischen Marktforschung, bevor der Kunde sie der hauseigenen Produktentwicklung übergibt.

Katrin Ossenbrüggen | Research International
Weitere Informationen:
http://www.research-int.com

Weitere Berichte zu: Group Konsument Kreativität Super

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Mit Nanopartikel-Tandems gegen den Herzinfarkt
01.12.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Virtuelle Realität für Bakterien
01.12.2017 | Institute of Science and Technology Austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

„Carmenes“ findet ersten Planeten

18.12.2017 | Physik Astronomie

Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

18.12.2017 | Physik Astronomie