Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Schwerpunkt Agrarökologie: ForschungsReport 1/2001 erschienen

23.05.2001


Mit dem Schwerpunkt ’Agrarökologie’ präsentiert sich die neue Ausgabe des Wissenschaftsmagazins ForschungsReport. Die Zeitschrift des Senats der Bundesforschungsanstalten beim Bundesverbraucherministerium ist dem Kohlenstoff in der Atmosphäre auf der Spur ("Zwischen Himmel und Erde"), beleuchtet die Probleme des Begriffs ’Biologische Vielfalt’ bei der Bewertung von Produktionsflächen ("Alles Vielfalt oder was?") und berichtet darüber, wie Saumstrukturen bei der Zulassung von Pflanzenschutzmitteln berücksichtigt werden ("Saumstrukturen in der Landwirtschaft").

... mehr zu:
»Agrarökologie »Tschernobyl

Auch 15 Jahre nach Tschernobyl sind die Belastungen aus der Reaktorkatastrophe noch immer ein Thema. In "Der lange Schatten von Tschernobyl" geht es um die Radiocäsiumbelastung. Die Autoren des Artikels "Gefährliche Verwandtschaft" gehen der Frage nach, ob Schwarzwild ein natürliches Reservoir für Infektionserreger und Ansteckungsquelle für Hausschweine ist.

In "Functional Food" müssen sich funktionelle Lebensmittel die Frage gefallen lassen: Zukunft der Ernährung oder Marketing-Strategie? In "Robinie - Pionierbaum und Wertholz" wird eine neue Methode zur Vermehrung geradschaftiger Robinien im Reagenzglas vorgestellt. Was geschieht mit Beifangfischen aus der Ostsee? Diese Frage klärt sich in "Die Chance zu überleben".


Weitere Artikel berichten über die positiven Auswirkungen der Weidemast auf Rindfleisch und über genetische Ressourcen alter Pflanzen- und Tierrassen als einem Bestandteil der biologischen Vielfalt.

Der ForschungsReport 1/2001 ist kostenlos zu beziehen über die Geschäftsstelle des Senats der Bundesforschungsanstalten, Messeweg 11/12, 38104 Braunschweig, Tel.: 0531/299-3396, Fax: 0531/299-3001, E-Mail: senat@bba.de.

Dr. Michael Welling | idw

Weitere Berichte zu: Agrarökologie Tschernobyl

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Wie formen autonome Fahrzeuge die Städte der Zukunft?
31.01.2017 | Daimler und Benz Stiftung

nachricht Der «Attraction Effect»: So lässt sich unser Gehirn beeinflussen
30.01.2017 | Universität Basel

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung