Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochwertige Solarkocher für Entwicklungsländer

16.04.2004




Sonne auch als Energielieferant für umweltfreundliches Kühlsystem


Mit Hilfe von Solarkochern will das junge deutsche Unternehmen Sun and Ice Rodungen von Wäldern in Entwicklungsländern vorbeugen. Die Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) hat dem Sun and Ice Solarkocher in einem langjährigem Feldtest beste Noten vergeben. Neben der umweltfreundlichen Art des Garens setzt das neu gegründete bayrische Unternehmen aber auch noch auf ein innovatives solarbetriebenes Kühlsystem, bei dem als Kältemittel nur Wasser und ein sandähnliches Mineral eingesetzt werden.

"Wir wollen dazu beitragen, dass der weltweit wachsende Energiebedarf nachhaltig gedeckt wird: Die Sonne ist dabei unser kostenloser Lieferant", so Geschäftsführerin Ursula Zeuch. Das Unternehmen Sun and Ice baut auf den Ideen und Idealen des 1993 gegründeten EG-Solar auf. Ziel ist es, durch die Verbreitung von Solarkochern die Brennholzkrise in betroffenen Ländern zu lindern und die Chancen für Aufforstungsmaßnahmen zu verbessern. Der Solarkocher, der aus einem Parabolspiegel besteht, in dessen Brennpunkt sich eine Aufhängevorrichtung für diverses Kochgeschirr befindet, hat sich inzwischen in über 80 Partnerländern über 18.000-fach bewährt. In über 30 Ländern wurden bereits mit Hilfe der EG-Solar Werkstätten für die Reparatur und Installation von Solarkochern eingerichtet.


Der Solarkocher arbeitet nach dem Prinzip der Bündelung der Sonnenstrahlen: Damit wird das Kochgut auf hohe Temperaturen erhitzt. Die Kocher eignen sich zum Kochen, Backen, Braten und Frittieren. Außerdem dienen sie zum Sterilisieren von medizinischen Geräten, zum Wasserabkochen und können für gewerbliche Zwecke wie Garküchen und Färbereien eingesetzt werden. Der Parabolspiegel besteht aus witterungsbeständigem Hochglanz-Aluminium, das Gestell aus verzinktem Stahl. Bei wolkenlosem Himmel leistet der Kocher 700 Watt. Damit können innerhalb von 25 Minuten drei Liter Wasser gekocht werden. Der Solarkocher ist robust und einfach zu handhaben.

Neben dem Solarkocher entwickelt die Sun and Ice derzeit ein umweltfreundliches solarbetriebenes Kühlsystem. Die Tage, an denen der größte Bedarf an Kühlung anfällt, decken sich mit jenen, an denen die maximalen solaren Energiegewinne möglich sind.

Anlässlich der 12. Internationalen Solarkochertagung Ende März in Burghausen präsentierte sich die neue Firma Sun and Ice erstmals der Öffentlichkeit. Zielgruppe sind Entwicklungs- und Hilfsorganisationen sowie Stiftungen. Wer die dezentrale Nutzung der Sonnenenergie in benachteiligten Regionen weiter vorantreiben will, kann sich an der Sun and Ice als stiller Gesellschafter beteiligen.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.deutschland
Weitere Informationen:
http://www.sun-and-ice.de
http://www.gtz.de

Weitere Berichte zu: Entwicklungsland Hochwertig Solarkocher

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf
20.04.2018 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

nachricht Bionik-Forschungsvorhaben untersucht mechanische Eigenschaften von Außenskeletten
26.03.2018 | Hochschule Bremen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Im Focus: Spider silk key to new bone-fixing composite

University of Connecticut researchers have created a biodegradable composite made of silk fibers that can be used to repair broken load-bearing bones without the complications sometimes presented by other materials.

Repairing major load-bearing bones such as those in the leg can be a long and uncomfortable process.

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Grösster Elektrolaster der Welt nimmt Arbeit auf

20.04.2018 | Interdisziplinäre Forschung

Bilder magnetischer Strukturen auf der Nano-Skala

20.04.2018 | Physik Astronomie

Kieler Forschende entschlüsseln neuen Baustein in der Entwicklung des globalen Klimas

20.04.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics