Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ein multidisziplinäres Labor für Innovationen im Bereich Information und Kommunikation

20.03.2003


"IDEAs Lab" ist ein Labor völlig neuer Art in Frankreich. Es beschäftigt sich mit technologischer Innovation, jedoch nicht nur aus der Sicht der Technologen. Experten der Humanwissenschaften und des Marketings, Ökonomen und Ergonomen spielen hier mindestens eine genauso wichtige Rolle.



Durch den Einsatz wissenschaftlicher Methoden bei der Innovation (oft aus dem Bereich der Humanwissenschaften) sollen die Ungewissheiten und die verfehlten Gelegenheiten, die bei solchen Prozessen üblich sind, verringert werden.



Hinter diesem Projekt stehen der französische Telefonanbieter France Telekom, der amerikanische Informatikriese Hewlett-Packard, der französische Chiphersteller ST-Microelectronics und das CEA Forschungszentrum.

Der Innovationsprozess findet in mehreren Etappen statt: Kreativitätssitzungen, Inszenierung der interessantesten Ideen durch funktionelle Modelle, Evaluierung durch Arbeitsgruppen und später durch ein Benutzerpanel. Bei der Ideensuche besteht eine große Freiheit, jedoch wird streng auf den methodischen Verlauf des Innovationsprozesses, der den Humanwissenschaften entstammt, geachtet. Eine der Theorien, auf der der ganze Prozess beruht, ist der "Entwurf von anwendungsgestützten Innovationen", bei der die Akzeptanz der Innovation durch den Benutzer im Mittelpunkt steht. Kein technischer Bereich wird bevorzugt: Ausgangspunkt kann also sowohl eine bereits existierende Software sein, als auch neue Technologien (elektronische Etiketten, biometrische Sensoren, Bewegungserfassung...).

Zurzeit laufen mehr als zehn Projekte mit großen Unternehmen, aber auch mit KMUs. Es wird darauf geachtet, dass das geistige Eigentum nicht unkontrolliert nach außen gelangt und verloren geht: die nötige Diskretion während eines Projektes ist vorhanden. Die Unternehmen können außerdem selbst entscheiden, wie intensiv sie mit dem "IDEAs Lab" kooperieren wollen. Es kann bis zur Versetzung von Mitarbeitern ins Forschungszentrum gehen.

"IDEAs Lab" ist daran interessiert, sein Team durch Mitarbeiter aus ganz Europa zu erweitern und sogar an der Zusammenarbeit mit Firmen aus Asien oder Amerika, die zum Beispiel Interesse an den Gewohnheiten der europäischen Verbraucher haben.

Michel Guichard | idw
Weitere Informationen:
http://www.cea.fr/default_gb.htm
http://www.wissenschaft-frankreich.de/allemand/index.htm

Weitere Berichte zu: Humanwissenschaft Innovationsprozess Lab Labor Prozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Placebo-Effekt hilft nach Herzoperationen
11.01.2017 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Innovation: Optische Technologien verändern die Welt
01.12.2016 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie