Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mikroben im Dienste des Menschen: BMBF startet neue 40 - Millionen - Forschungs- initiative  GenoMik

29.11.2000


So unscheinbar sie sind: Mikroorganismen spielen im täglichen Leben eine zentrale Rolle. Sie sind überall vorhanden und werden vom Menschen seit Jahrtausenden als Helfer bei der Herstellung von Lebensmitteln
eingesetzt.

Die neue Forschungsinitiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) GenoMik (Genomforschung an Mikroorganismen) soll die Vielfalt der Mikroorganismen und ihrer Eigenschaften zum Nutzen des Menschen verstärkt erschließen. Ziel von GenoMik ist es, über die Aufklärung der Erbsubstanz (Genom) dieser Organismen neue Therapiemöglichkeiten für Infektionskrankheiten zum Beispiel durch die Produktion von Arzneimitteln wie Antibiotika zu entwickeln oder spezifische Eigenschaften der Mikroorganismen zu entdecken, die sich für technische Prozesse und Produkte im Umweltschutz - wie etwa beim Aufspüren von Verschmutzungen und bei der Sanierung belasteter Böden und Abwässer - und in der modernen Lebensmittelherstellung verwenden lassen.

Das BMBF wird dazu im Rahmen der Forschungsinitiative "GenoMik" drei Kompetenznetze etablieren und für die kommenden 3 Jahre mit bis zu 40 Millionen Mark finanzieren, die sich auf drei Forschungsbereiche konzentrieren werden: die Genomforschung an human- und tiermedizinisch relevanten Bakterien, die Genomforschung an Bakterien für die Analyse der Biodiversität und ihre Nutzung zur Entwicklung neuer Produktionsverfahren sowie auf die Genomforschung an Bakterien für den Umweltschutz, die Landwirtschaft und die Biotechnologie.

In diesen Kompetenznetzen werden sich Forschungseinrichtungen aus dem akademischen Bereich und der Industrie zusammenschließen, um durch Bündelung personeller und materieller Kapazitäten möglichst schnell und zielgerichtet zu Ergebnissen zu kommen, die sich für neue Anwendungsverfahren verwenden lassen. Damit ergänzt GenoMik die bereits laufende Förderung zur Aufklärung des menschlichen und des pflanzlichen Genoms.

Iris Marzian | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Mit Nanopartikel-Tandems gegen den Herzinfarkt
01.12.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Virtuelle Realität für Bakterien
01.12.2017 | Institute of Science and Technology Austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Smarte Rollstühle, vorausschauende Prothesen

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher finden neue Ansätze gegen Wirkstoffresistenzen in der Tumortherapie

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Care-O-bot® 4 macht sich selbstständig

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik