Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kompetenzzentren und Innovationen der Medizintechnik auf der MEDICA 2000

13.11.2000


Wenn Mediziner und Ingenieure eng zusammenarbeiten profitiert der Patient. Acht Kompetenzzentren für Medizintechnik stellen auf der diesjährigen MEDICA einige wegweisende Ergebnisse dieser kreativen Zusammenarbeit vor. Dabei reicht die Palette von einer völlig neuartigen computergesteuerten Untersuchung des Auges, über miniaturisierte Blutpumpen, neuen Einsatzgebieten des Ultraschall und digital geschärften Hörgeräten bis hin zu einem speziellen Trainingssystem für minimal invasive Eingriffe.

Auch die moderne Telekommunikation hält in der Medizin Einzug: Beispielsweise bei der hochauflösenden Übertragung von Röntgenbildern in der Unfallchirurgie oder der Patientenberatung und -betreuung in der häuslichen Pflege. Das Kompetenz- und Service-Zentrum für Traumatologie stellt gemeinsam mit Industriepartnern ein Konzept zur Televisite vor. Module zur Televisite sollen mit Beginn der Einführung des UMTS-Standards Ende 2001 bundesweit angeboten werden. Darüber hinaus bietet das BMBF-Leitprojekt "MedicDAT"
Lösungen an, um die elektronische Informationsflut in der Medizin clever zu bündeln.

Ein weiterer Schwerpunkt des Messestandes in Halle 14/E 23 ist die Implantationstechnik. Neben einem Bioreaktor zur Zell- und Gewebeanzucht für die Herz- und Gefäßimplantation stellen die Forscher der Kompetenzzentren auch ein elektronisch gesteuertes Mikroimplantat vor, das "mitdenkt".

Der Schlüssel zum Erfolg - der MEDICA-Kongress

Weitere Neuheiten in der Medizintechnik stellt der MEDICA-Kongress am Freitag, dem 24. November 2000 vor. Hier werden insgesamt 4,4 Millionen DM den Besitzer wechseln: Das BMBF zeichnet an diesem Tag die diesjährigen Gewinner des "Innovationswettbewerbs zur Förderung der Medizintechnik" aus. Beginn des Kongresses ist 9.30 Uhr im Congress Center Düsseldorf Süd, Raum 01. Neben den Preisträgern werden auch Kritiker und Befürworter der öffentlichen Förderungsstrategien zu Wort kommen. Unter dem Titel "Innovationen in der Medizintechnik - Spielt Deutschland noch mit?" diskutieren Vertreter der Großindustrie, der kleinen und mittelständischen Unternehmen, Fachgutachter, Kostenträger und Forscher - moderiert von Dr. Christian Floto - über das Rennen in einem der härtesten und attraktivsten Märkte der Welt.

Die zwölf Gewinner-Themen sind bis zum Kongress natürlich ein wohlgehütetes Geheimnis - soviel sei aber verraten: Vielversprechende Ansätze in der Bildgebung mit Hilfe des strahlungsfreien Magnet-Resonanz-Tomographen werden ebenso vorgestellt, wie neue Ultraschalltechniken in der Zahnheilkunde, intelligente Katheter-Lösungen und Implantate für Herz- oder Schmerzpatienten sowie innovative bildverarbeitende Methoden zur Tumorerkennung und einem neuartigen Ansatz zur Heilung des Grauen Stars. Weitere Themen beschäftigen sich mit ultra reinem Wasser für die Medizintechnik, der Therapie altersbedingter Krankheiten der Netzhaut, der gendiagnostischen Qualitätssicherung und einer neuen Methode zur Berechnung von dreidimensionalen Röntgenbildern.

Ansprechpartnerin:


DLR - Projektträger Gesundheitsforschung
Dr. Karin Lohmann
Tel.: 0228/ 3821-226

Fax: 0228/ 3821-257
E-Mail: Karin.Lohmann@DLR.de

Dr. Karsten Hess | idw

Weitere Berichte zu: Kompetenzzentrum Lohmann@DLR MEDICA Medizintechnik Röntgenbilder

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Mit Nanopartikel-Tandems gegen den Herzinfarkt
01.12.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Virtuelle Realität für Bakterien
01.12.2017 | Institute of Science and Technology Austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neue Wirkstoffe aus dem Baukasten: Design und biotechnologische Produktion neuer Peptid-Wirkstoffe

13.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Analyse komplexer Biosysteme mittels High-Performance-Computing

13.12.2017 | Informationstechnologie