Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Muscheln gegen Arthritis bei Hunden

09.09.2002


Traditionelles Maori-Wissen soll Gelenkschmerzen lindern

Traditionelles Wissen der indigenen Maoris soll auch Haushunden, die an Osteo-Arthritis leiden zu Linderung verhelfen. Forscher berichten vom British Association´s Science Meeting in Leicester, dass Muscheln auch für Haustiere wie Hunde und Katzen positive Wirkungen entfalten. In ersten Tests, die im Waltham Centre for Pet Care in Leicestershire durchgeführt wurden, konnte das Gelenkleiden der Haustiere, wenn sie mit Muscheln gefüttert werden, um bis zu 50 Prozent verringert werden, berichtet BBC-Online heute, Montag.

Die Wissenschaftler haben in Untersuchungen festgestellt, dass die Maoris, die die Grünlippigen Muscheln (Perna canaliculus) in großen Mengen roh verzehren, kaum unter Gelenkproblemen leiden. In den Versuchen des Waltham Centre for Pet Care wurden Extrakte, die aus dem Muschelfleisch gewonnen wurden, den kranken Haustieren gefüttert. Diese Extrakte werden, so Karyl Hurley vom Waltham Centre for Pet Care, seit Jahren auch für den Menschen angeboten, da sie eine vielfach positive Wirkung auf den Gelenkapparat haben. "In der Veterinärmedizin ist der Ansatz aber erst relativ jung", so Hurley. Seit zwei Jahren arbeiten die britischen Forscher mit amerikanischen Wissenschaftlern daran, einen Ersatz für die Therapie mit ASS (Aspirin) zu finden. ASS führt nach längerer Einnahme zu anderen gesundheitlichen Problemen bei den Tieren. "Die Muschelextrakte haben eine stark entzündungshemmende Wirkung", so der Forscher.

Die Wissenschaftler meinen, dass eine Änderung der Ernährung der Tiere zu einer Vorbeugung gegen die Arthritis sein könnte. "Die Fettsäuren und Antioxidantien der Muscheln reduzieren die Krankheitssymptome", so Hurley. "Es hat Jahre gedauert um die Extrakte aus den Muscheln so aufzubereiten, dass die wertvollen Stoffe nicht zerstört werden", meint der Forscher. In einem aufwendigen Verfahren wird das Muschelfleisch aus der Schale genommen, gefriergetrocknet und anschließend stabilisiert. Dann wird es der Tiernahrung zugeführt. Dieser Prozess wurde von den Forschern eigens patentiert.

Wolfgang Weitlaner | pte.online
Weitere Informationen:
http://news.bbc.co.uk/

Weitere Berichte zu: Arthritis Extrakt Muschel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Forschende der Uni Kiel entwickeln extrem empfindliches Sensorsystem für Magnetfelder
15.02.2018 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Getarntes Virus für die Gentherapie von Krebs
31.01.2018 | Universität Zürich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics