Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dem Industrielärm an den Kragen

15.07.2002


Eine einfache und daher kostengünstige aber umso mehr effektive Lösung zur Lärmeindämmung in einem Hydrauliksystem beschreibt DI Josef Mikota in seiner Dissertation "Beiträge zur Entwicklung eines kompakten und verstellbaren Schwingungstilgers für hydraulische Systeme". Was sehr kompliziert klingt, in der Praxis aber - was zahlreiche Versuche mit der heimischen Industrie zeigten - einfach ein Weniger an täglichem Lärm in unserem Umfeld bedeutet.



Laut Aussagen der europäischen Kommission leidet ungefähr ein Drittel aller Europäer unter den Auswirkungen von Lärm. Obwohl die negativen Auswirkungen von Lärm, wie Unwohlbefinden, Nervosität, Tinnitus, etc. seit längerem bekannt sind, gestaltet sich die Bekämpfung der Ursachen - weil oft teuer - im Allgemeinen schwierig. Hydraulikanlagen tragen im industriellen Bereich oft wesentlich zur Lärmbelästigung von Mitarbeitern und Anrainern bei. Der Lärm solcher Anlagen entsteht durch sehr schnelle Bewegungen in ihrem Inneren und gelangt entweder vom Entwicklungsort auf kurzem Weg an die Oberfläche und wird dort an die Umgebung abgestrahlt. Oder er breitet sich im Hydrauliksystem über die Hydraulikflüssigkeit aus und geht unter Umständen weit entfernt vom Entstehungsort an die umgebende Luft über. "In der Dissertation von DI Mikota wird ein neuer, sehr viel versprechender Beitrag für die Bekämpfung der Ausbreitung in einem Hydrauliksystem erarbeitet", so Univ.Prof. DI Rudolf Scheidl. Das Bemerkenswerte daran: Die bisher bekannten Lösungen sind entweder zu teuer, zu unhandlich oder zeigen zu geringe Wirkung. Das Konzept von DI Mikota besticht durch besondere Einfachheit und verspricht daher eine sehr kostengünstige Lösung, trotzdem ist die erzielbare Wirkung hoch. Derzeit wird das Konzept von einem namhaften europäischen Hydraulikhersteller auf eine mögliche Serienanwendung untersucht.



Nähere Infos: DI Josef Mikota, DW 9749, mail: josef.mikota@jku.at

Daniela Christl | idw
Weitere Informationen:
http://www.news.jku.at

Weitere Berichte zu: Dissertation Hydrauliksystem Industrielärm Lärm

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Multidisziplinäre Studie regt neue Strategie zur Medikamentenentwicklung an
15.01.2018 | Heidelberger Institut für Theoretische Studien gGmbH

nachricht Interaktionen zwischen einfachen molekularen Mechanismen führen zu komplexen Infektionsdynamiken
09.01.2018 | Institute of Science and Technology Austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Der Kobold in der Zange

17.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Elektrizität Magnetismus umschalten

17.01.2018 | Physik Astronomie