Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Laserstrahl lässt Papierflieger in die Luft steigen

11.06.2002


Forscher des Tokyo Institute of Technologie haben einen Papierflieger entwickelt, der Kraft eines Laserstrahl-Impulses in die Luft steigt. Der wenige Zentimeter kleine Flieger gleitet laut Berichten des Magazins "Nature" mit einer Geschwindigkeit von 1,4 Meter pro Sekunde in der Luft. In der aktuellen Ausgabe von Applied Physics Letters schreibt das Team um Takashi Yabe, dass sich weiterentwickelte, superleichte Miniflugzeuge zur Klimaüberwachung und das Monitoring von Vulkanausbrüchen eigneten. Im aktuellen Projekt wurde mit der US-Weltraumbehörde NASA zusammengearbeitet. Dabei sollte die Möglichkeit eines Laser-Antriebs für den Abschuss kleiner Satelliten eruiert werden.


Das Papierflugzeug aus weniger als einem Gramm wiegendem, gefalteten Alupapier kann auch ferngesteuert werden, solange der Laserstrahl auf den Flieger gerichtet ist. Die Folie ist mit einem Acrylpolymer beschichtet, das durch die Bestrahlung mit einem Laserstrahl verdampft. Dabei entsteht ein Gasstrom, der das Flugzeug vorantreibt. Laut Takashi funktioniere das Prinzip nicht nur mit Kunststoff sondern auch mit einem Wassertropfen. Im Inneren des Mini-Fliegers aufbewahrt, könnte aus dem Reservoir ständig Wasser nachfließen, so der Forscher. In der Folge wollen die Forscher durch einen am Boden stationierten Laser dafür sorgen, dass das Flugzeug länger in der Luft bleibt.

Yabes Papierflugzeug basiert auf einer Idee des US-Ingenieurs Arthur Kantrowitz aus dem Jahre 1972. Kantrowitz stellte fest, dass mit einem auf eine Substanz an der Oberfläche des Flugzeugs gerichteten Laserstrahl ein Gasstrom produziert werden kann, der das Flugzeug wie normale Motoren vorantreibt. 1997 verwendeten Forscher der US-Air-Force-Research-Laboratories in Kalifornien Infrarot-Laser, um ein Lightcraft, ein durch Laserstrahlen angetriebenes Raketenmodell, aus Aluminium einige Sekunden lang in der Luft anzutreiben. Durch den Laser-Impuls wurde Luft in einer Einlasskammer in Hochdruck-Plasma umgewandelt. Der dabei entstehende Druck hob das Lightcraft einige hundert Meter in die Luft.

Sandra Standhartinger | pte.online
Weitere Informationen:
http://www.titech.ac.jp/
http://www.nature.com/

Weitere Berichte zu: Flieger Laserstrahl Lightcraft Papierflieger

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Mit Nanopartikel-Tandems gegen den Herzinfarkt
01.12.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Virtuelle Realität für Bakterien
01.12.2017 | Institute of Science and Technology Austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

15.12.2017 | Medizin Gesundheit

Moos verdoppelte mehrmals sein Genom

15.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neues Epidemie-Management-System bekämpft Affenpocken-Ausbruch in Nigeria

15.12.2017 | Informationstechnologie