Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Arbeitswelten 2025

04.10.2012
Räumliche, technologische und organisatorische Aspekte mobiler und flexibler Wissens- und Büroarbeit.
Unter dem Titel »2025 - wie wir morgen arbeiten und leben werden« hat der Innovationsverbund »Office 21« einen Forecast zukünftiger Arbeitswelten durchgeführt. Gemeinsam mit über 20 Partnerunternehmen entwickelt das Fraunhofer IAO aus den gewonnenen Erkenntnissen neue Methoden und Konzepte für die organisatorische Praxis.

Unter dem Titel »2025 - wie wir morgen arbeiten und leben werden« hat der Innovationsverbund »Office 21« einen Forecast zukünftiger Arbeitswelten durchgeführt. Gemeinsam mit über 20 Partnerunternehmen entwickelt das Fraunhofer IAO aus den gewonnenen Erkenntnissen neue Methoden und Konzepte für die organisatorische Praxis.

Wissens- und Büroarbeiter prägen und wandeln unsere Arbeitswelt. Um ihren individuellen Lebensstilen und -phasen entgegenzukommen, haben die Partner im Verbundforschungsprojekt »Office 21« unter der Leitung des Fraunhofer IAO ein Zukunftsszenario unter dem Titel »Smart Working LifeStyles« entworfen. Basis dafür war ein Forecast-Prozess, den die Partner unter Einbindung weiterer Experten durchgeführt haben.
Ziel der Verbundpartner ist es, tragfähige Strategien und Konzepte zu entwickeln, die den zukünftigen Herausforderungen einer multilokalen und hochindividualisierten Arbeitswelt gerecht werden.

Im Fokus der Office 21-Forschung stehen die Gestaltung stationärer, mobiler und flexibler Arbeitssettings innerhalb und außerhalb von Büros (z.B. zu Hause, im Co-Working Center oder unterwegs) und deren Wirkung auf Leistungsfähigkeit, Motivation und Wohlbefinden. Dabei handelt es sich sowohl um räumliche, technologische als auch die organisatorische Aspekte der Arbeitsorganisation, woraus sich folgende Fragestellungen ergeben:

Wie müssen Büroumgebungen räumlich, technologisch und organisatorisch konzipiert sein, um verschiedene Arbeitssituationen unter Performancekriterien optimal zu unterstützen? Wie lässt sich eine zunehmend räumlich und zeitlich autonom organisierte Belegschaft wirksam führen und wie kann deren Zusammenarbeit mit modernen Informations-, Kommunikation- und Medientechnologien effizient gestaltet werden? Wie verändern eine zunehmende Nutzung von sprach- und bildbasierten Interaktionsformen und eine am Lebenskontext des einzelnen Mitarbeiters orientierte Arbeitsorganisation die Arbeit in und die Anforderungen an die räumliche Strukturierung und Gestaltung von Büros?

Die Ergebnisse des Forecast-Prozesses inklusive der Beschreibung unterschiedlicher Zukunftsszenarien sind ab Dezember 2012 im IAO-Shop erhältlich. Die Office 21-Projektbeschreibung mit den einzelnen Forschungsthemen sowie Informationen für interessierte Unternehmen stehen unter http://www.office21.de im Internet verfügbar.

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut
Weitere Informationen:
http://www.office21.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Interdisziplinäre Forschung:

nachricht Mit Nanopartikel-Tandems gegen den Herzinfarkt
01.12.2017 | Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

nachricht Virtuelle Realität für Bakterien
01.12.2017 | Institute of Science and Technology Austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Interdisziplinäre Forschung >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Was für IT-Manager jetzt wichtig ist

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

30 Baufritz-Läufer beim 25. Erkheimer Nikolaus-Straßenlauf

14.12.2017 | Unternehmensmeldung

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungsnachrichten