Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sport & Fitness mit Spaßgarantie

02.02.2015

Das Thema „Sport und Fitness“ hat zu Recht für gesundheitsbewusste Menschen einen sehr hohen Stellenwert. Draußen im Freien aktiv Sport zu treiben, tut nicht nur dem Körper gut, sondern sorgt auch in Sachen gute Laune und Motivation für den Extra-Kick. Bei der Entwicklung eines neuartigen Fitnessbikes mit dem Markennamen cravingbike® hat sich das Unternehmen cbs – cravingbikes services GmbH konsequent von einer Produktphilosophie leiten lassen, die auf dem Grundsatz basiert, dass Bewegung stets auch ein Maximum an Spaß bereiten sollte.

Das neuartige Konstruktionsprinzip der cravingbikes®, das Top Design und die Verwendung hochwertiger Komponenten fördern den Fahrspaß und die Lust auf regelmäßige Bewegung in hohem Maße. Ob in der Mittagspause vom Büro aus mit dem cravingbike® mal kurz zum Bäcker, Italiener oder zur Eisdiele, oder gemeinsam mit Freunden nach Feierabend eine längere, sportliche Strecke zurücklegen – cravingbiking® ist eine gelungene Kombination aus Fitness, Sport und extremen Fahrvergnügen.



Regelmäßiges cravingbiking® regt das Herz-Kreislauf-System an und verringert so auch das Herzinfarkt- und Bluthochdruckrisiko. Zudem stärkt es die Atemmuskulatur und verbessert den Zucker- und Cholesterinstoffwechsel. Wer sich mit dem cravingbike® draußen an der frischen Luft bewegt, tut darüber hinaus auch noch etwas für seine Psyche, denn beim cravingbiking® fühlt man sich auf Anhieb wohl und dadurch entstresst. Aber auch aus orthopädischer Sicht ist cravingbiking® außerordentlich gesund, da es viele unterschiedliche Muskeln kräftigt und im Gegensatz zum Joggen die Gelenke schont. Sport- und Fitnessbegeisterte können sich mit den neu entwickelten cravingbikes® nicht nur richtig auspowern, sondern sie können auch völlig entspannt und ganz ohne sportliche Ambitionen einfach nur mobil sein  – und das absolut umweltfreundlich und mit stets garantiert hohem Spaßfaktor!

Firmenfitness – eine sinnvolle Investition

cravingbikes® sind für den Verleih an gesundheitsbewusste Mitarbeiter ideal geeignet. Durch die Verarbeitung hochwertiger Komponenten und ausgewählter Materialien (Chrom Molybdän-Stahl, spannungsarme Aluminiumlegierungen und ultrahoch-molekulares Niederdruckpolyethylen) sind cravingbikes® sehr robust und bieten zugleich einen erstklassigen Fahrkomfort. Die Reduzierung des Abstandes zwischen Straßenbelag und Standbeinflächen begünstigt die Antriebseffizienz – in wenigen Sekunden auf über 20 km/h.

Gezielte Gesundheitsförderungsmaßnahmen erhöhen die Leistungsfähigkeit und die Motivation der Mitarbeiter und sind schon allein aus unternehmensstrategischen Gründen eine sinnvolle Investition.

Außerdem ergeben sich steuerliche Vorteile für den Arbeitgeber, denn die Kosten für Firmenfitness sind als freiwillige soziale Aufwendung steuerlich absetzbar. Arbeitsmarktforscher empfehlen schon heute, dass Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung stärker in den Fokus betrieblicher Personalmaßnahmen rücken sollten. Unternehmen, die cravingbikes® erwerben möchten, um sie ihren Mitarbeitern zur Verfügung zu stellen, bekommen die Fitnessbikes zu Sonderkonditionen geliefert.

Informationen hierzu erhalten Sie unter:  

cbs – cravingbikes services gmbh
Hegewiese 1 B 61389 Schmitten
Tel: +49 (0)6084 948714
Fax: +49 (0)6084 948711
E-Mail: info@cravingbikes.com

| cbs
Weitere Informationen:
http://cravingbikes.com/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Problem Plastikmüll: Was können wir gegen die Verschmutzung der Meere tun?

23.02.2017 | Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Alternativer Therapieansatz für die Fettspeicherkrankheit Morbus Gaucher

23.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Luftfahrt der Zukunft

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Kühler Zwerg und die sieben Planeten

23.02.2017 | Physik Astronomie