Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mit Sonne kochen - auch in Deutschland - Von Lowtec-Trichterkochern und Hightec-Solarküchen

14.03.2012
So gelingt die Linsensuppe im Ein-Euro-Solarkocher: Zwei Tassen kleine gelbe Orient-Linsen und eine gewürfelte Tomate in ein schwarzes Kochglas füllen. Dazu einige Gewürze wie Kurkuma, Lorbeerblatt, gehackter frischer Ingwer, Chilipulver und Salz mischen. Das Ganze mit der doppelten Menge Wasser aufgießen. Das Glas verschließen, mit einem Bratschlauch umhüllen und in den Trichterkocher stellen. Den Kocher nach der Sonne ausrichten. Nach etwa zweieinhalb Stunden ist die Suppe fertig.
"Alles, was man auf dem Herd kochen kann, kann man auch mit der Sonne kochen", sagte Michael Bonke, Autor der Internetseite SolarGourmet. Er demonstrierte auf der Transition Town Tagung in Bielefeld, wie man mit wenig Material und Geld einen einfachen und funktionsfähigen Trichterkocher selber bauen kann. "Drei Dinge braucht man, wenn man mit Sonne kochen will":

1. Ein schwarzes Kochgefäß mit Deckel, das das Sonnenlicht aufnimmt und in Wärme umwandelt, zum Beispiel ein schwarz angestrichenes Einmachglas, lackiert mit hitzebeständigem Lack.
2. Eine Wärmedämmung, die dafür sorgt, dass die Außenluft das Glas nicht abkühlt. Am einfachsten nimmt man dafür eine lichtdurchlässige, hitzebeständige Plastikfolie, zum Beispiel einen Bratschlauch.

3. Einen Spiegel rund um das Kochgefäß, im einfachsten Fall eine gebogene Pappe, die mit einer reflektierenden Folie beschichtet ist. Dadurch fällt eine größere Lichtmenge auf das Glas, das bedeutet eine größere Energiemenge. So wird das Kochgut richtig heiß, an guten Sonnentagen bis 150 Grad Celsius.

"Ich muss Schatten sehen können, dann kann ich auch kochen" sagte Bonke, "und das sogar im Januar". Es gibt verschiedene Arten Solarkocher und nicht jeder eignet sich für jedes Gericht. Das Land mit den meisten Solarkochern ist China, hier wurden schon über eine Million Kocher installiert.
Eine der größten Hightec-Solarküchen der Welt steht in Indien, in dem Meditationsszentrum der Brahma Kumaris World Spiritual University. Hier lassen sich 38.500 Mahlzeiten pro Tag zubereiten. Man darf auf die Entwicklung in europäischen Staaten gespannt sein. Denn zumindest in Deutschland ist Sonnenenergie IN.

Weitere Informationen:
www.solargourmet.de
www.sunpod.de

Gesa Maschkowski | www.aid.de
Weitere Informationen:
http://www.aid.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung