Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Selbstbau-Sonarhandschuh hilft Blinden beim Tasten

23.08.2011
Experte: Sinnvolle Ergänzung zum Langstock

Der Bastler Steve Hoefer hat ein Gerät namens "Tacit" erfunden, das Blinden mit Ultraschalltechnik bei der gefahrlosen Fortbewegung helfen soll. Das System liegt am Handrücken auf und wird am Gelenk befestigt. Findige Techniker können die sonare Navigationshilfe anhand einer Bauanleitung mit einfach im Handel erhältlichen Teilen selbst realisieren.

Gerd Schwesig, Hilfsmittelbeauftragter des Blinden- und Sehbehindertenverbands Niedersachsen http://blindenverband.org , spricht im pressetext-Interview über die Vor- und Nachteile des Geräts.

Zwischen Kopf und Hüfte

Zwei Ultraschallsensoren und ein kleiner Servomotor bilden das Herz des Tacit. Verbaut in eine Neoprenhülle, erfassen die Ultraschallwellen Hindernisse bis auf eine Distanz von etwa dreieinhalb Meter. Je nach Entfernung zu einer Hürde reagieren die Motoren mit haptischem Feedback unterschiedlicher Intensität. Ausgelöst wird die Erfassung mit einer einfachen Bewegung des Mittelfingers.

Experte Schwesig sieht im Sonarhandschuh eine sinnvolle Ergänzung zum Taststock, dessen Nutzung für Blinde und Sehbehinderte jedoch unumgänglich bleibt. "Ultraschallsysteme sind nichts Brandneues im Bereich der Hilfsmittel. Systeme wie der Tacit eignen sich gut um Areale abzudecken, die man mit dem Blindenstock nicht erfasst - hauptsächlich der Bereich zwischen Kopf und Hüfte." So arbeitet auch der Ultra-Body-Guard der Firma RTB http://rtb-bl.de mit Sonarwellen und kann dabei in der Hand getragen oder um den Hals gehängt werden.

Blindenstock bleibt unersetzbar

Um die Umgebung unterhalb der Hüfte zu prüfen, bleibt der Langstock jedoch erste Wahl, so Schwesig. "Beim Joggen ist es beispielsweise wichtig, den Untergrund vor sich genau abtasten zu können, um so rechtzeitig Stufen oder andere Gefahrenstellen erkennen zu können. Zudem kann man mit dem Stock Hindernisse genauer erfassen, um etwa festzustellen, um was es sich genau handelt und wie groß es ist. Ultraschallsysteme können dies nicht bewerkstelligen", erklärt der Fachmann.

Auch digitale Mittel stehen blinden und sehbehinderten Passanten zur Verfügung. Hier bieten sich beispielsweise Smartphones mit Fußgängernavigationssystem an, die per Sprachausgabe die Wegfindung besonders in der Stadt erleichtern. Ein ursprünglich für Motorradfahrer entwickeltes System namens Kapten+ verzichtet gänzlich auf graphische Darstellung und leitet den Nutzer über Kopfhörer durch den urbanen Dschungel.

100 Dollar

Ein Merkmal läßt den Tacit jedoch herausstechen: Der kostspielige Erwerb über einen Hersteller entfällt, Steve Hoefer hat eine ausführliche Bauanleitung nebst Source Code des Steuerungsprogramms unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht. Die benötigten Bestandteile können online oder über Fachhändler bezogen werden. Der Selbstbau schlägt mit rund 100 Dollar und ein paar Arbeitsstunden zu Buche.

Vorstellung und Bauanleitung des Tacit (in englischer Sprache):
http://grathio.com/2011/08/meet-the-tacit-project-its-sonar-for-the-blind/

Georg Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://grathio.com
http://blindenverband.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Wissenschaftler entwickeln Rollstuhl, der Treppen steigen kann
30.11.2016 | Technische Universität München

nachricht AER – ein fotografierender Schaumstoffpfeil
04.11.2016 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie