Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

NATUR Messe 2013: "Unsichtbare" integrierte geräuschlose Windanlage

28.02.2013
Premiere der "unsichtbaren" Windanlage der Cleantech Firma green-cube.org

Weltneuheit "unsichtbare" integrierte geräuschlose Windanlage wird an der NATUR Messe 2013 in Basel vom 28.2. bis 3.3. erstmals als Schweizer Premiere der Aargauer Cleantech Firma gezeigt.


'Unsichtbare' integrierte geräuschlose Windanlage

Die "unsichtbare" integrierte geräuschlose Windanlage wird als Cleantech-Weltneuheit an der Naturmesse in Basel erstmals in der Schweiz vorgestellt. Die Innovation dieser Windanlage besteht in einem neuartigen Windenergienutzungskonzept, welches mehrfach patentiert ist.

Dieses nutzt bestehende Gebäude, Dächer, Anlagen und Masten sehr kostengünstig. Auch in Kombination mit einer Solaranlage. Die sehr kleinen modularen Einheiten (ca. 90 x 25 x 25 cm) sind aus der Distanz fast "unsichtbar". Einfach zusammenbaubar konstruiert, kann eine Anlage nach Bedarf individuell erweitert werden. Die Systeme lassen sich einfach aufstellen und bei der Planung werden die Standort- und Windverhältnissen immer berücksichtigt. Zudem können die Wind - Module in bestehende oder neue Solaranlagenstandorte integriert werden.

So kann sich die Stromproduktion bei günstigen Windverhältnissen nahezu verdoppeln. Jedes Modul ist mit einem High Tech Generator ohne Anlaufwiederstand für "Wenig- bis Stark-Wind-Gebiete" ausgestattet.

Unzählige Module können verbunden und zu grösseren Anlagen ausgebaut und erweitert werden. Zudem sind die Anlagen auch für Schwachwindgebiete ab 1,5 m sehr geeignet, windrichtungsunabhängig und kostengünstig in wenigen Jahren amortisiert. Sie sind zudem völlig geräuschlos (gumigelagert) und wartungsfrei. Genutzt werden kann sie an allen Orten wie Dächern, Gebäudekanten, Masten, Solaranlagen.

Die Module sind für geringe (ab 1,5m/Sek.) bis sehr starke Winde geeignet. Gebaut werden kann mit einer einfachen oder vielfach auch ohne Baubewilligung. Das Windmodul ist so konstruiert, dass es - egal ob in waagerechter oder senkrechter Installation - unabhängig von der eintreffenden Windrichtung - arbeiten und Strom produzieren kann. Eine Verdrehung der Lamellen garantiert auch bei schräg auftreffendem Wind ein sicheres Anlaufen des Moduls.

Mit den speziell entwickelten Zusatzbauteilen wie Spoiler oder Windanlaufbleche wird zudem eine Steigerung der Energieausbeute erzielt. Es gibt verschiedene Leistungsklassen pro Modul: 50, 100, 200, 300 oder 400 Watt. Die Leistung resp. Stromproduktion ver-X-facht sich somit je nach Anzahl der eingesetzten Module einer Anlage.

An der diesjährigen NATUR http://www.natur.ch Messe in Basel wird ein "unsichtbares" Wind-Modul mit Generator vom 28. Februar bis 3. März gezeigt. Sie ist die grösste Schweizer Plattform für nachhaltige Entwicklung und zukunftsfähige Lebenssteile mit über 30'000 Besuchern.

Die Firma green-cube.org und die Genossenschaft Wasserwirbelkraftwerke Schweiz http://www.gwwk.ch ist in Partnerschaft mit der Binkert Druck AG http://www.binkert.ch mit einem komplett C02-neutralen Stand an der Messe vertreten und zeigt das neue Windsystem. Besucher können diese neuartige und innovative Technologie am Stand der Messe Basel: Halle 4 persönlich in Augenschein nehmen und anfassen. Aber auch hier erfahren sie mehr über diese innovative Technologie http://www.green-cube.org .

Weitere Informationen:

• DST Group green-cube.org Swiss Projekte GmbH & Genossenschaft Wasserwirbelkraftwerke Schweiz

• Daniel Styger, +41 79 332 94 04, 044 586 37 84 daniel.styger@green-cube.org oder styger@gwwk.ch

Daniel Styger | pressetext
Weitere Informationen:
http://www.green-cube.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Light Vision entwickelt „intelligente“ Brille
21.05.2015 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

nachricht Erster Solar-Radweg effizienter als erwartet
12.05.2015 | SolaRoad

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Solarzellen helfen, Knochenbrüche zu finden

FAU-Forscher verwenden neues Material für Röntgendetektoren

Nicht um Sonnenlicht geht es ihnen, sondern um Röntgenstrahlen: Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben zusammen mit...

Im Focus: Festkörper-Photonik ermöglicht extrem kurzwellige UV-Strahlung

Mit ultrakurzen Laserpulsen haben Wissenschaftler aus dem Labor für Attosekundenphysik in dünnen dielektrischen Schichten EUV-Strahlung erzeugt und die zugrunde liegenden Mechanismen untersucht.

Das Jahr 1961, die Erfindung des Lasers lag erst kurz zurück, markierte den Beginn der nichtlinearen Optik und Photonik. Denn erstmals war es Wissenschaftlern...

Im Focus: Solid-state photonics goes extreme ultraviolet

Using ultrashort laser pulses, scientists in Max Planck Institute of Quantum Optics have demonstrated the emission of extreme ultraviolet radiation from thin dielectric films and have investigated the underlying mechanisms.

In 1961, only shortly after the invention of the first laser, scientists exposed silicon dioxide crystals (also known as quartz) to an intense ruby laser to...

Im Focus: Szenario 2050: Ein Wurmloch in Big Apple

Andy ist Physiker und wohnt in New York. Obwohl er schon seit fünf Jahren im Big Apple arbeitet, ist ihm die Stadt immer noch fremd – zu laut, zu hektisch, zu schmutzig. Wie soll das in Zukunft weitergehen? Die Antwort erfährt er prompt – und am eigenen Leib.

„New York – die Stadt, die niemals schläft.“ Lieber Franky Boy Sinatra, ich bin ganz bei Dir. Schon 1977 hattest du mit deinem Song ganz recht. Einen wichtigen...

Im Focus: Auf der Suche nach Leben in ausserirdischen Ozeanen

Grosse Ehre für Nicolas Thomas von der Universität Bern: Der Forscher wurde zum Mitglied des Kamerateams der NASA-Mission «Europa Clipper» ernannt. Mit ihrer Hilfe soll die Frage beantwortet werden, ob es in den Ozeanen des Jupiter-Mondes «Europa» Leben gibt.

Gibt es Leben im All? Antworten auf diese Frage erhofft sich die US-Weltraumbehörde NASA von der Mission «Europa Clipper». Das Ziel der in der Planungsphase...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

13. Koblenzer eLearning Tage

28.05.2015 | Veranstaltungen

Tour Eucor 2015: mehr als 700 Kilometer durch drei Länder

28.05.2015 | Veranstaltungen

Deutsches Klima-Konsortium zu den Perspektiven für die Klimaforschung bis 2025

28.05.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Siemens erstmals erfolgreich mit H-Klasse-Gasturbinen in Mexiko

28.05.2015 | Unternehmensmeldung

Daimler hat die größte CAD-Software Umstellung der letzten Jahrzehnte erfolgreich abgeschlossen

28.05.2015 | Unternehmensmeldung

Zwei Hormone für den Pollen

28.05.2015 | Biowissenschaften Chemie