Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nachtsicht-Kamera macht Videos in Farbe

04.03.2011
System analysiert reflektiertes Infrarot zur Farbwiedergabe

Forscher des japanischen National Institute of Advanced Industrial Science and Technology (AIST) haben eine Nachtsichtkamera entwickelt, die im Gegensatz zu herkömmlichen Lösungen Farbvideos aufnehmen kann. Um die Farbwiedergabe zu ermöglichen, analysiert das System die von Objekten reflektierte Infrarot-Strahlung. Anwendungspotenzial orten die Wissenschaftler unter anderem im Sicherheitsbereich und für die Wildtier-Beobachtung. Im Rahmen eines Technologietransfer-Unternehmens soll bis Ende dieses Jahres ein kommerzielles Modell entstehen.


Nachtsichtaufnahme: Oben klassisch einfärbig, unten mit Farbrekonstruktion (Foto: aist.go.jp)

Farbe für die Sicherheit

Bisherige Nachtsichtgeräte liefern nur einfärbige, in vielen Fällen grüne Bilder. Das neue Kamerasystem setzt auf eine Reihe spezieller Algorithmen, bei Dunkelheit das von Objekten reflektierte Infrarotlicht und deren Charakteristiken zu analysieren. Dadurch ist es möglich, Farben wie Rot und Blau zu rekonstruieren. Die Qualität hält sich beim Prototypen noch in Grenzen. Die geplante kommerzielle Version wird Farben aber sehr naturnah wiedergeben, heißt es gegenüber dem Technologiportal Diginfo.tv.

Wie das AIST betont, werden durch die Farbrekonstruktion Objekte im Bildbereich besser erkennbar als bei Systemen, die Monochrom- oder Falschfarbenbilder liefern. Ein offensichtliches Anwendungsgebiet sind somit Sicherheitskameras. Das Forschungsinstitut betont zudem, dass Informationen wie die Farbe eines Kleidungsstücks dazu beitragen können, Verbrechen aufzuklären. Ferner könne die Belastung für Sicherheitspersonal an Überwachungsmonitoren sinken. Doch auch andere Einsatzgebiete sind vorstellbar. Dazu zählen beispielsweise die Beobachtung von Tieren bei Nacht oder Fahrzeugassistenzsysteme.

Zügige Kommerzialisierung

Das AIST-Spin-off Nanolux strebt nun an, die Kamera leistungsfähiger und kompakter zu machen als den Prototypen. Mithilfe unterschiedlicher Linsen will man auch sinnvolle Aufnahmen aus großer Entfernung ermöglichen. Auf diese Weise soll noch vor Ende 2011 ein kommerzielles Modell entstehen, das auch der Belastung alltäglicher Benutzung standhält. Dabei ist das Ziel, herkömmliche Sicherheitskameras, die Aufnahmen in sichtbarem und infrarotem Licht kombinieren, preislich zu unterbieten.

Thomas Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.aist.go.jp

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Roboter schafft den Salto rückwärts
17.11.2017 | Boston Dynamics

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise

Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

16.01.2018 | Biowissenschaften Chemie