Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mehrfach ausgezeichneter Design-Wasserfilter aus Biokunststoff

22.10.2014

Soma ist der weltweit erste Design-Wasserfilter aus natürlichen Rohstoffen. Für den Filter wurde der von FKuR und Fraunhofer UMSICHT gemeinsam entwickelte Biokunststoff Bio-Flex® eingesetzt.

Die Geschichte begann mit einem »oops«. Auf einer Dinnerparty wollte Mike del Ponte, Gründer von Soma, nicht seinen herkömmlichen, unschönen Wasserfilter auf den Tisch stellen und entschloss sich, das Wasser in eine Weinkaraffe umzufüllen.


Soma Wasserfilter: Glaskaraffe mit Wasserfilter aus dem Biokunststoff Bio-Flex®. © Soma Water, Inc.


Filtereinheit aus Bio-Flex® S 9533 mit Aktivkohle aus Kokosnuss-Schalen. © Soma Water, Inc.

Dabei passierte ihm ein Missgeschick: der Deckel des Filters löste sich und das Wasser ergoss sich auf den Küchenboden. In diesem Moment wurde die Idee für Soma geboren. Die Anforderungen waren jedoch nicht trivial: Ein puristisches und modernes Design sollte sich mit einem ganzheitlichen, nachhaltigen Ansatz verbinden.

Die Designer von Soma waren lange auf der Suche nach einem geeigneten Material für die Filtereinheit. Dieses sollte nicht nur funktionell, sondern auch aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen und biologisch abbaubar sein. Fündig wurde Soma schließlich beim Biokunststoff-Spezialisten FKuR.

Der zur Herstellung des Wasserfilters eingesetzte Biokunststoff Bio-Flex® S 9533 wurde in Kooperation von Fraunhofer UMSICHT und FKuR entwickelt und basiert auf dem Biokunststoff PLA (Polylactic acid bzw. Polymilchsäure).

»Es war uns wichtig, einen Werkstoff zu entwickeln, der auf herkömmlichen Spritzgussmaschinen verarbeitbar ist«, erklärt Werkstoffentwickler Hendrik Roch, Fraunhofer UMSICHT. Reines PLA ist jedoch steif und weist eine geringe Schlagzähigkeit auf.

»Durch ein intelligentes Additiv-Paket und unsere spezielle Compoundier-Technologie ist es uns gelungen, ein PLA-Compound zu entwickeln, das alle Anforderungen erfüllt«, ergänzt Carmen Michels, Geschäftsführerin bei FKuR.

Die Filtereinheit besteht aus einem Gehäuse aus dem vollständig biologisch abbaubaren Werkstoff Bio-Flex® S 9533 und enthält natürliche Aktivkohle aus Kokosnuss-Schalen. Frische Filter werden alle 60 Tage an die Kunden geschickt.

Für jeden verkauften Filter spendet Soma einen Teil des Verkaufserlöses an Charity Water und ermöglicht Menschen in Not Zugang zu sauberem Trinkwasser. So wird der Soma Wasserfilter allen Ansprüchen des Gründers Mike del Ponte an einen schönen und nachhaltigen Wasserfilter gerecht.

Durch sein spezielles Filtersystem reduziert der Wasserfilter nachweislich Chlor sowie andere Geschmacks- und Geruchsrückstände und erfüllt so die Anforderungen des NSF/ANSI Standard 42 der Water Quality Association.

Der Wasserfilter mit Glaskaraffe von Soma wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Noch nie war der Genuss von köstlichem Wasser so einfach.


Biokunststoffe

Biokunststoffe sind eine eigene Materialklasse, welche entweder aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen und/oder die biologische Abbaubarkeit der hieraus hergestellten Produkte ermöglichen.

Weitere Informationen:

http://www.umsicht.fraunhofer.de/de/presse-medien/2014/wasserfilter-biokunststof...

Iris Kumpmann | Fraunhofer-Institut

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Trotz Lähmung selbstbestimmt gehen
21.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Wissenschaftler entwickeln Rollstuhl, der Treppen steigen kann
30.11.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise