Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Laser-Impulse entfernen Toner von Papier

14.03.2012
Neue Löschmethode schont Zellstoff und Ressourcen

Forscher der University of Cambridge haben einen Weg gefunden, Papier von aufgedrucktem Text zu befreien. Sie verwenden abgestimmte Laser-Impulse, um Toner von Laserdruckern möglichst beschädigungsfrei vom weißen Zellstoff zu lösen. Dieser Ansatz könnte künftig dabei helfen, in Arbeitsumgebungen wie Büros den Papierverbrauch zu reduzieren und damit die Umwelt zu schonen.


Zellstoff: Grüne Laserimpulse entfernen Toner (Foto: cam.ac.uk)

Grüne Laserimpulse als Schlüssel

"Die Hauptaufgabe war, ein Laserenergie-Niveau zu finden, das hoch genug ist um den Toner zu vaporisieren aber gleichzeitig noch zu niedrig ist, um die Oberfläche des Papiers zu beschäden. Wir haben den optimalen Wert bei einer Wellenlänge von 532 Nanometern bei einer Pulslänge von vier Nanosekunden gefunden", so Forscher David Leyal-Ayala gegenüber dem Online-Magazin New Scientist. In sichtbarem Licht entspricht die Wellenlänge der Farbe Grün.

Der Entdeckung vorangegangen waren zahlreiche Versuche. Mittlerweile ist man soweit, dass man mit Hilfe des gebündelten Lichtstrahls alle Farben des CMYK-Spektrums fast rückstandsfrei vom Zellstoff lösen kann. Selbst bei dreimaligem Löschen sollen die schädliche Auswirkung auf den papiernen Untergrund kein relevantes Ausmaß erreichen. Jedoch funktioniert die Technik je nach Hersteller und Beschaffenheit von Toner und Papier unterschiedlich gut.

Dauereinsatz führt zu Verfärbung

Ewig lässt sich der "Unprinter" jedoch nicht einsetzen. Je öfter die "Laserbehandlung" erfolgt, desto mehr Schaden nimmt der Zellstoff, was laut dem Wissenschaftler auf Dauer vermutlich eine Gelbfärbung zur Folge hat. Das Team hat seine Erkenntnisse im Journal "Proceedings of the Royal Society" veröffentlicht. Ein Patent wurde auf das Verfahren bislang nicht angemeldet, eine etwaige Kommerzialisierung steht damit noch in den Sternen.

Toshiba setzt auf Spezial-Toner

Das japanische Unternehmen Toshiba arbeitet bereits an einem Gerät, das über eine Löschfunktion für gedruckten Text verfügt. Dabei geht man jedoch einen anderen Weg als die Forscher aus Cambridge und setzt auf einen speziellen, blaufärbigen Toner, der auf Behandlung mit Hitze reagiert.

Veröffentlichung im Journal "Proceedings of the Royal Society":
http://rspa.royalsocietypublishing.org/content/early/2012/03/09/rspa.2011.0601

Georg Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.cam.ac.uk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen