Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kopfhörer übertragen Töne über Knochen

02.08.2011
"Bone Conduction" als Mittel gegen fortschreitende Taubheit

Judicael Cornu http://judicaelcornu.blogspot.com , Master-Student in Industrial Design an der belgischen "La Cambre Hochschule für visuelle Kunst" (ENSAV) in Brüssel http://lacambre.be , hat Kopfhörer entwickelt, die Töne nicht per Schallwellen, sondern in Form von Vibrationen transportieren. Über verschiedene Knochen werden diese dann ins Innenohr übertragen und gehört. Diese Technik soll Hörgeschädigten wieder den Genuss von Musik ermöglichen und fortschreitende Taubheit verhindern.


Bone Conduction: Tonübertragung über Knochen (Foto: judicaelcornu.blogspot.com)

Hören via Ring und Armband

Entsprechend der eingesetzten Technik unterscheiden sich die von Cornu entworfenen Kopfhörer deutlich von ihren konventionellen Pendants. Statt unter einem Polsteraufsatz mit integrierten Lautsprechern begraben zu sein, liegen die Ohren komplett frei. Die Hörer liegen in Ringform am Schläfenbein an, für die Vibration sorgt künstliche Keramik.

Hörer können auch komplett auf das Kopfteil verzichten und können alternativ auch über einen Ring oder ein Armband Musik konsumieren. Der Ring-Transmitter verfügt über eine uhrglasförmige Keramikbasis. Er muss mit zwei Fingern gehalten und nahe des Kinns oder Schädelknochens angelegt werden. Das Armband wird normal am Handgelenk getragen, die Übertragung erfolgt über eine Keramiklinse, die Kontakt zum Vorderarmknochen herstellt.

Mitfahrer bleiben unbehelligt

Die Technik der "Bone Conduction" (Knochenschallleitung) soll hörgeschädigten Menschen wieder das Hören von Musik ermöglichen und fortschreitender Taubheit durch Abnutzung des Trommelfells vorbeugen. Dazu soll Sound, der über Knochen transportiert wird, deutlich reichhaltiger klingen als bei der Übertragung über die Luft, schreibt Cornu in seinem Blog.

Auch der Anschluss des eigenen MP3-Players im Radverkehr soll sicherer werden. Und Öffi-Mitfahrer können nicht mehr durch schlecht abgedichtete Kopfhörer zum unfreiwilligen Audiokonsum gezwungen werden. Dank Bone Conduction hört die Musik ausschließlich der Nutzer.

Georg Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://lacambre.be
http://judicaelcornu.blogspot.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht RECUPERA-Reha: Tragbares Exoskelett hilft Schlaganfallpatienten sich wieder zu bewegen
12.02.2018 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Eine Skijacke, die Schweiss aktiv «entsorgt»
30.01.2018 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics