Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kindersichere Batterie: Keine Gefahr beim Schlucken

05.11.2014

Schutzhülle aus Kompositstoff verhindert "fürchterliche Verletzungen"

Ingenieuren des Brigham and Women's Hospital http://brighamandwomens.org  in Boston ist es in Kooperation mit Wissenschaftlern des Massachusetts Institute of Technology (MIT) http://web.mit.edu  und der Harvard University http://harvard.edu  gelungen, eine revolutionäre, neue kindersichere Batterie zu entwickeln.


Knopfbatterie: Verschluckte Teile sind keine Seltenheit

(Foto: flick.com/yoppy)

Der Clou dabei: Die kleine Knopfzelle ist mit einer Schicht aus sogenanntem Quantentunnelkomposit (QTC) überzogen und gibt nur dann elektrischen Strom ab, wenn sie leicht zusammengedrückt wird - etwa im Batteriefach eines Geräts. So wird verhindert, dass sich ätzende Substanzen bilden können, wenn sie fälschlicherweise von einem Kleinkind verschluckt wird.

"Die meisten Unfälle passieren, wenn die Batterien in eine feuchte Umgebung gelangen und dort Strom abgeben, nachdem sie verschluckt worden sind", zitiert BBC News den verantwortlichen Projektleiter Jeff Karp vom Brigham and Women's Hospital.

Die Abgabe von Elektrizität führe dann dazu, dass Wasser in seine chemischen Bestandteile aufgespaltet wird, wobei ätzende Wasserstoffionen in der Speiseröhre freigesetzt werden. "Diese können schon nach wenigen Stunden ernste Gewebeschäden hervorrufen", betont Karp. Mehr als 3.000 solcher Fälle mit "fürchterlichen Verletzungen" würden pro Jahr in den USA registriert, so der Experte.

Simpel, aber effektiv

In Anbetracht der alarmierenden statistischen Zahlen hat der Bioingenieur gemeinsam mit Kollegen vom MIT und Harvard eine simple, aber effektive Kindersicherung entwickelt. Diese löst das Problem gewissermaßen schon bei der Wurzel und verhindert, dass die Batterie auch dort Strom abgibt, wo sie es gar nicht soll. Möglich wird das durch die Verwendung eines speziellen QTC-Materials, das als einen Millimeter dicke Schutzschicht die Batterie umhüllt. Dieses besteht zum Großteil aus Silikon, das mit einigen winzigen Metallpartikeln durchzogen ist.

Dank der besonderen Eigenschaften des Kompositstoffs gibt die Batterie ihre elektrische Ladung nur dann an ihre Umwelt ab, wenn sie einem leichten Druck ausgesetzt wird. "Hierbei kommt es zu einem Phänomen, das sich nur mittels Quantenmechanik erklären lässt: Die Metallpartikel werden enger aneinander gedrückt und die Elektronen bekommen durch einen gewissen Tunneleffekt die Möglichkeit, sich durch sie hindurch zu bewegen", erläutert Karp.

Erfolgreiche Praxistests

Erste Praxistests der kindersicheren Batterie sind laut dem Bericht durchwegs erfolgreich verlaufen. Diese wurde etwa auf Proben von menschlichem Darmgewebe gelegt oder in den Eingeweiden lebender Schweine platziert, ohne irgendeinen Schaden anzurichten.

Auch die Aufbewahrung in Magensäure zeigte nach 24 Stunden keinerlei Auswirkungen. Die Wissenschaftler hoffen nun, dass die Batteriehersteller ihre Idee aufgreifen. "Wir haben bereits ein Patent beantragt und einige Gespräche in Bezug auf eine praktische Umsetzung geführt", lässt Projektleiter Karp wissen.

Markus Steiner | pressetext.redaktion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht RECUPERA-Reha: Tragbares Exoskelett hilft Schlaganfallpatienten sich wieder zu bewegen
12.02.2018 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Eine Skijacke, die Schweiss aktiv «entsorgt»
30.01.2018 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics