Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Die von Kindern entwickelte Waldbrandmeldeanlage wird durch Sony Europe zur Anwendung gebracht

26.11.2009
Potenzielle Erfindung zur Lebensrettung wurde durch reale Erfahrungen von Kindern mit zerstörenden Waldbränden inspiriert

Sony Europe gab heute bekannt, dass seine Zusammenarbeit mit einem jungen Team namens "Forest Guard" in eine wichtige Phase eintritt, da die Kinder die erfüllende Erfahrung machen können, dass ihre Waldbrandmeldeanlage in ihrem örtlichen Wald für Testzwecke installiert wird.

Das aus sechs Mitgliedern bestehende Team, das in Kopenhagen, im Mai 2009, im Bereich "Climate Actions" des weltweiten Wettbewerbs"FIRST(R) LEGO(R) League Children's Climate Call" gewonnen hat, beeindruckte die Führungskräfte von Sony so sehr, dass das Unternehmen dem Team die Zusammenarbeit angeboten hat, damit die Idee tatsächlich umgesetzt werden kann. Das Team wird für die United Nations Klimakonferenz (COP15) nach Kopenhagen zurückkehren, um den führenden Experten für Klimawandel auf der Bright Green Expo, die vom 12. bis 13. Dezember 2009 stattfindet, ihr System vorzustellen.

Das Konzept sieht den Einsatz eines Netzwerks aus solarbetriebenen CCTV-Kameras und zivilen Feuerbeobachtern vor, die das Internet nutzen, um Frühwarnungen über Flächenbrände zu erhalten, bevor sie sich ausbreiten. Über den Sommer hat das Team zusammen mit den Ingenieuren von Sony hart gearbeitet. Das Ergebnis ist eine erste Version des Systems, das nun im örtlichen Wald des Teams, dem Tahoe National Forest in Kalifornien, installiert werden kann. Die Universität von Nevada, Reno, bietet dem Projekt vor Ort seine Unterstützung an. Dr. Graham Kent und sein Team helfen dabei, das Netzwerk an Kameras zu testen und zu warten.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren technischen und ingenieurswissenschaftlichen Fähigkeiten zu diesem Projekt beitragen können und damit das junge Team dabei unterstützen, ihre Idee in die Realität umzusetzen", erklärte Morgan David, Bereichsleiter von Forschung und Entwicklung (F&E) bei Sony. "Technologie zur Anwendung zu bringen, die dabei hilft, die Probleme des Klimawandels zu lösen, ist ein Kernelement der Philosophie von Sony und wir werden auch weiterhin mit der 'Forest Guard'-Initiative zusammenarbeiten und dieses Projekt unterstützen."

Die Entwürfe und die Software von Sony für den 'Forest Guard'-Machbarkeitsnachweis werden der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und es wird auch ein Weisspapier zur Verfügung gestellt werden, sodass die Technologie für alle Wissenschaftler, Regierungen und NGOs verfügbar ist, um weltweit gegen Flächenbrände vorzugehen.

"Forest Guard" weiss sehr genau, dass es sehr wichtig ist, Waldflächenbrände früh zu erkennen. Einmal mehr brachen im September Waldbrände in ihrer Nähe aus, die 50 Eigenheime und 10 Geschäftsgebäude in ihrer Nachbarschaft zerstörten. Die Familien von "Forest Guard"-Mitgliedern (Ayden, Bobby, Faith und Drew) wurden aus ihren Eigenheimen evakuiert, als das Feuer immer näher an ihren Grundstücken brannte.

Seine Erfahrungen wiedergebend, erzählte das elfjährige Teammitglied Ayden: "Der Rauch schwelte immer stärker von den Bäumen, wie eine grosse schwarze Wolke. Kurz nachdem wir zu Hause waren, wurde uns gesagt, dass wir evakuiert werden. In meinem Bauch knotete es sich zusammen. Wir fuhren zu dem Haus meiner Tante und meines Onkels. Nach ein paar Stunden war das Feuer gelöscht und wir konnten zurück nach Hause. Am nächsten Morgen fuhren wir an den Verwüstungen vorbei, die das Feuer hinterlassen hatte. Entlang des Highways konnten wir die Bäume und die Häuser sehen, die das Feuer zerstört hatte."

Dem Team ist es auch wichtig, auf den Umwelteinfluss dieser zerstörenden Feuer hinzuweisen. Das während dieser Feuer freigesetzte Kohlendioxid kann der Menge entsprechen, die mehrere Millionen Autos jedes Jahr auf der Strasse erzeugen. Es wird erwartet, dass CO2-Emissionen durch Waldbrände im Jahr 2050 um 50 % zunehmen werden, wenn nichts unternommen wird.

Diese Erfahrungen sind es, die die Mitglieder der Gruppe "Forest Guard" während der COP15 im Dezember nach Dänemark bringen. Das Team wird zusammen mit Sony auf der Ausstellung "Bright Green", die gleich neben der COP15 stattfinden wird, ihre Idee vorstellen, um zu zeigen, wie diese weltweit das Leben von Menschen und die CO2-Emissionen positiv beeinflussen kann. H.R.H Der Kronprinz von Dänemark, der US-Wirtschaftsminister und der US-Botschafter in Dänemark sind Würdenträger, die die Ausstellung "Bright Green" besuchen werden.

Weiterhin werden auch der Geschäftsführer von LEGO Education Jens Maibom und der weltberühmte Erfinder Dean Kamen erwartet.

Derzeit wird eine Dokumentation über die Geschichte der "Forest Guard"-Idee gedreht, die einen tiefen Einblick darin geben wird, wie das Leben der Mitglieder durch den zerstörenden Einfluss der Waldflächenbrände beeinflusst wird. Dieser Dokumentarfilm wird von nationalen Fernsehsendern ausgestrahlt werden.

Weitere Informationen

Das "Forest Guard"-Team ist gleichzeitg das "The Lego Guards"-Team, ein "FIRST LEGO League"-Team aus Meadow Vista (Kalifornien). Zum Team gehören: Andrew Wood, 13; Aydan Potts, 11; Alejandro Vega, 13; Bobby Huckins, 12; Faith Oakes, 13 und Drew Oakes, 10. Betreut werden Sie von Teamcoach Heidi Buck. Für weitere Informationen über das Team und das Projekt besuchen Sie http://www.forestguards.org.

Der "Children's Climate Call" wurde durch FIRST Scandinavia und die LEGO-Gruppe in Zusammenarbeit mit IBM, NIRAS und Sony Europe organisiert. Für weitere Informationen über das Ereignis und für Fotos besuchen Sie http://www.forestguards.org.

Ansprechpartner für die Medien: Claire Thacker, Unternehmenskommunikation , Sony Europe Tel.: +44(0)1932-816000/

E-Mail: claire.thacker@eu.sony.com. Für weitere Informationen über Sonys Umweltinitiativen besuchen Sie http://www.sony.eu/eco.

Claire Thacker | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.sony.eu/eco
http://www.forestguards.org

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

nachricht Schnell schweben: Studierende konstruieren Transportkapsel
04.04.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wissenschaftler entdecken seltene Ordnung von Elektronen in einem supraleitenden Kristall

In einem Artikel der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins „Nature“ berichten Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Chemische Physik fester Stoffe in Dresden von der Entdeckung eines seltenen Materiezustandes, bei dem sich die Elektronen in einem Kristall gemeinsam in einer Richtung bewegen. Diese Entdeckung berührt eine der offenen Fragestellungen im Bereich der Festkörperphysik: Was passiert, wenn sich Elektronen gemeinsam im Kollektiv verhalten, in sogenannten „stark korrelierten Elektronensystemen“, und wie „einigen sich“ die Elektronen auf ein gemeinsames Verhalten?

In den meisten Metallen beeinflussen sich Elektronen gegenseitig nur wenig und leiten Wärme und elektrischen Strom weitgehend unabhängig voneinander durch das...

Im Focus: Wie ein Bakterium von Methanol leben kann

Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forscher alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen.

Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt. Denn Methan kommt auf der...

Im Focus: Topologische Quantenzustände einfach aufspüren

Durch gezieltes Aufheizen von Quantenmaterie können exotische Materiezustände aufgespürt werden. Zu diesem überraschenden Ergebnis kommen Theoretische Physiker um Nathan Goldman (Brüssel) und Peter Zoller (Innsbruck) in einer aktuellen Arbeit im Fachmagazin Science Advances. Sie liefern damit ein universell einsetzbares Werkzeug für die Suche nach topologischen Quantenzuständen.

In der Physik existieren gewisse Größen nur als ganzzahlige Vielfache elementarer und unteilbarer Bestandteile. Wie das antike Konzept des Atoms bezeugt, ist...

Im Focus: Unterwasserroboter soll nach einem Jahr in der arktischen Tiefsee auftauchen

Am Dienstag, den 22. August wird das Forschungsschiff Polarstern im norwegischen Tromsø zu einer besonderen Expedition in die Arktis starten: Der autonome Unterwasserroboter TRAMPER soll nach einem Jahr Einsatzzeit am arktischen Tiefseeboden auftauchen. Dieses Gerät und weitere robotische Systeme, die Tiefsee- und Weltraumforscher im Rahmen der Helmholtz-Allianz ROBEX gemeinsam entwickelt haben, werden nun knapp drei Wochen lang unter Realbedingungen getestet. ROBEX hat das Ziel, neue Technologien für die Erkundung schwer erreichbarer Gebiete mit extremen Umweltbedingungen zu entwickeln.

„Auftauchen wird der TRAMPER“, sagt Dr. Frank Wenzhöfer vom Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) selbstbewusst. Der...

Im Focus: Mit Barcodes der Zellentwicklung auf der Spur

Darüber, wie sich Blutzellen entwickeln, existieren verschiedene Auffassungen – sie basieren jedoch fast ausschließlich auf Experimenten, die lediglich Momentaufnahmen widerspiegeln. Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums stellen nun im Fachjournal Nature eine neue Technik vor, mit der sich das Geschehen dynamisch erfassen lässt: Mithilfe eines „Zufallsgenerators“ versehen sie Blutstammzellen mit genetischen Barcodes und können so verfolgen, welche Zelltypen aus der Stammzelle hervorgehen. Diese Technik erlaubt künftig völlig neue Einblicke in die Entwicklung unterschiedlicher Gewebe sowie in die Krebsentstehung.

Wie entsteht die Vielzahl verschiedener Zelltypen im Blut? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler schon lange. Nach der klassischen Vorstellung fächern sich...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

International führende Informatiker in Paderborn

21.08.2017 | Veranstaltungen

Wissenschaftliche Grundlagen für eine erfolgreiche Klimapolitik

21.08.2017 | Veranstaltungen

DGI-Forum in Wittenberg: Fake News und Stimmungsmache im Netz

21.08.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer IPM präsentiert »Deep Learning Framework« zur automatisierten Interpretation von 3D-Daten

22.08.2017 | Informationstechnologie

Globale Klimaextreme nach Vulkanausbrüchen

22.08.2017 | Geowissenschaften

RWI/ISL-Containerumschlag-Index erreicht neuen Höchstwert

22.08.2017 | Wirtschaft Finanzen