Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Intelligente Sonnenbrille erfasst Lichteinfall

19.07.2011
Dynamischer Blendschutz dank Kamera und LCD-Screen

Chris Mullin, CEO des Unternehmens Dynamic Eye, und die Universität Buffalo entwickeln derzeit eine Brille mit dynamischem Blendschutz. Eine winzige Kamera auf der Nasenbrücke sucht die Gläser nach Lichtreflexionen ab und positioniert anschließend dank Mikroprozessor einen dunklen Fleck am LCD-Display des Brillenglases, um die Augen effizient vor zu starker Lichteinstrahlung zu schützen. Die Reaktionszeit liegt bei 50 Millisekunden.


Sonnenbrille: Fleck am LCD als Blendschutz (Foto: Dynamic Eye/Uni Buffalo)

Erster Prototyp präsentiert

"Unser Produkt lässt den Nutzer mehr denn je bei starkem Lichteinfall sehen, weil es die direkte Einstrahlung zehn bis 100 mal stärker reduzieren kann als andere Sonnenbrillen", so Mullin. Er arbeitet seit 2003 gemeinsam mit dem Elektrotechnik-Professor Albert Titus von der Universität Buffalo an der Brille. Nun konnten sie einen ersten Prototypen des Sommer-Accessoires präsentieren, den sie Besucher im Delaware Park in Buffalo testen ließen.

Eine in die Brücke integrierte Kamera erfasst Lichtreflexionen im Sichtfeld des Trägers, analysiert diese und weist ab einem bestimmten Helligkeitswert einen Mikroprozessor an, einen grauen Fleck in der Größe von vier mal sechs Millimeter entsprechend am LCD-Screen des Brillenglases zu positionieren. Das abgedeckte Areal bleibt dabei gut sichtbar. Titus und Mullin konnten die Reaktionszeit des Sensors mittlerweile auf 50 Millisekunden senken.

Vielseitige Anwendung möglich

Das Projekt hat auch das Interesse des Militärs gezogen. Die U.S. Air Force investiert Geld in die Entwicklung von verbessertem Augenschutz für ihre Piloten.

Anwendung könnte das Konzept von Titus und Mullin auch im Gesundheitswesen und im Automobilsektor finden. So könnten Brillen für Glaukom-Patienten mit gesteigerter Lichtempfindlichkeit damit ausgestattet werden. Eingebaut in Windschutzscheiben oder Rückspiegel könnte die Technologie Fahrer davor bewahren, durch helles Fernlicht geblendet zu werden.

Georg Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.dyneye.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht RECUPERA-Reha: Tragbares Exoskelett hilft Schlaganfallpatienten sich wieder zu bewegen
12.02.2018 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Eine Skijacke, die Schweiss aktiv «entsorgt»
30.01.2018 | Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics