Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Haushaltsgerät gewinnt Trinkwasser aus der Luft

24.11.2008
Luftfeuchtigkeit muss entsprechend hoch sein

Das kanadische Unternehmen Element Four hat ein Gerät entwickelt, mit dem Trinkwasser aus der Luft gewonnen werden kann. Mit der Energie von rund drei Glühbirnen nimmt die Erfindung Luftfeuchtigkeit auf, lässt sie kondensieren und reinigt die Flüssigkeit, bis sie als sauberes Trinkwasser aus der Leitung fließen kann.

Die Entwickler sind überzeugt davon, dass das vorgestellte Gerät namens Watermill zu einem ebenso weit verbreiteten Haushaltsgerät wie die Mikrowelle werden kann, berichtet der Guardian. "Die Nachfrage nach Wasser ist beträchtlich höher als früher. Die Menschen wollen Unabhängigkeit von Wasserleitungssytemen, die wackelig und immer unzuverlässiger sind", zeigt sich der Gründer von Element Four, Jonathan Ritchey, überzeugt. Er erwartet, dass die Watermill nach ihrem Verkaufsstart im Frühling 2009 auf große Nachfrage stoßen wird.

Das Gerät hat einen Durchmesser von fast einem Meter und erinnert an einen Golfball. Es leitet Luft durch mehrere Filter, die Staub und Partikel entziehen und kühlt die Luft dann knapp unter den Punkt, an dem sich Kondensat bildet. Das kondensierte Wasser wird dann durch eine Selbst-Sterilisierungskammer geleitet, die mikrobentötendes UV-Licht verwendet. Dadurch soll jede Möglichkeit der Entstehung der Legionärskrankheit oder anderer Krankheiten ausgeschlossen werden. Nach einer letzten Filterung wird das Wasser von der an der Hauswand angebrachten Watermill durch eine Leitung zum Waschbecken geleitet. Auf diese Weise können pro Tag zwölf Liter Wasser gewonnen werden.

Obwohl sich in der Luft achtmal mehr atmosphärisches Wasser befindet als in allen Flüssen der Welt, kann die Watermill nicht überall angewendet werden. Unter einer relativen Luftfeuchtigkeit von 30 Prozent funktioniert die Erfindung nicht. Für die Wüste und extrem trockene Gegenden ist das Gerät also nicht geeignet. In allen anderen Regionen der Welt kann die Watermill jedoch Wasser gewinnen. Um dabei Energie zu sparen, hat das Gerät einen Computer eingebaut, der die Leistung der Luftfeuchtigkeit anpasst. Zu Sonnenaufgang, wenn die Luftfeuchtigkeit am höchsten ist, läuft die Watermill auf Hochtouren, während sie in den trockenen Nachmittagsstunden die Wassergewinnung herunterfährt.

Kristina Sam | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.elementfour.com/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Electro mobility in Northwestern Germany - Austausch über Erfahrungen und Perspektiven für

27.02.2017 | Seminare Workshops

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neurobiologie - Vorausschauend teilen

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie