Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Flexibler Chip überwacht Kühlkette

25.01.2012
Billige und ökologische Lösung geht 2013 in Massenproduktion

Der Einzug elektronischer Haltbarkeitsüberwacher steht unmittelbar bevor. Neben intelligenten Kühlschränken oder Plaketten, die ihre Farbe ändern, soll nun auch ein gedruckter Chip der norwegischen Firma ThinFilm Electronics für Sicherheit vor dem Verzehr leicht verderblicher Güter sorgen. Dieser wird in der Lage sein, die komplette Kühlkette zu überwachen.


Chip: Druckbare Elektronik soll Lebensmittel kontrollieren (Foto: ThinFilm)

Druckbarer Mess-Sensor entwickelt

Den Norwegern ist es gelungen, einen beschreibbaren Speicher zu bauen, der sich aufdrucken lässt. Dieser wurde in Kooperation mit PST Sensors http://pstsensors.com gebaut und bildet neben dem Temperatursensor eine der Kernkomponenten der neuen Erfindung. Insgesamt handelt es sich "um ein smartes Objekt, das komplett in sich geschlossen arbeitet", schildert Jennifer Ernst, Nordamerika-Vizechefin von ThinFilm, gegenüber Wired.

Die erste Generation des Lebensmittel-Wächters wird bereits einige Funktionen beherrschen. Neben Informationen über das jeweilige Nahrungsmittel kann er dank seines Speichers Buch über Temperaturveränderungen führen. Hinter dem dazugehörigen, ebenfalls druckbaren "Thermistoren" stecken alleine zehn Jahre Forschungsarbeit. Darüber hinaus inkorporiert das System auch noch eine winzige Batterie mit der Kapazität von einer Milliamperestunde sowie einen Anschluss für ein optionales Display.

Günstig und umweltfreundlich

Die komplette Konstruktion soll zumindest über sechs Monate lauffähig sein. Der Großteil basiert auf Materialien, die danach bedenkenlos entsorgt werden können. So besteht der Speicher beispielsweise aus einem ferro-elektrischen Polymer.

Neben ökologischen Vorteilen soll die ThinFilm-Entwicklung anderen Systemen auch in Sachen Kosten deutlich überlegen sein. Man rechnet damit, dass der Preis für einen kompletten Chip in der für 2013 geplanten Massenproduktion bei etwa 0,3 Dollar liegen wird. Dies entspricht dem Bruchteil von ähnlicher Elektronik auf RFID-Basis.

Der wiederbeschreibbare Speicher erlaubt auch andere Anwendungsformen. So produziert ThinFilm heute bereits Lösungen, die etwa im Bereich der Besucherkontrolle- und Authentifizierung zum Einsatz kommen. Neue Klein-Sensoren, etwa für Luftfeuchtigkeit oder Luftbestandteile könnten diese Möglichkeiten in Zukunft erweitern.

Georg Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://thinfilm.no

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Roboter schafft den Salto rückwärts
17.11.2017 | Boston Dynamics

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik