Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fingerkamera als Assistenzsystem für Blinde

22.01.2009
Bilderkennungssoftware lotst direkt zu gewünschten Objekten

Ein Wissenschaftler der Universität Pittsburgh hat ein System entwickelt, das blinden Menschen die Interaktion mit ihrer Umgebung einfacher machen soll. Dazu hat George Stetten eine Minikamera entwickelt, die Sehbehinderte auf den Zeigefinger montieren müssen.


Minikamera wird an den Fingerspitzen getragen (Foto: George Stetten)

Das berichtet das Wissenschaftsportal New Scientist. Stetten hat seinen Ansatz und das System bereits zum Patent angemeldet. Die Idee hinter dem System ist, dass mithilfe einer kleinen visuellen oder einer Laserkamera die Umgebung abgesucht wird. Feedback bekommt der Träger über Vibrationen.

Als Assistent dient in Stettens System ein Computerprogramm, das die von der Kamera gelieferten Fotos auswertet und dem Träger eine entsprechende Rückmeldung gibt. Mithilfe von spürbaren Warnungen kann das System auf unterschiedlichste Hindernisse hinweisen. Mit Vibrationen wird der Träger beispielsweise auf Gegenstände und Objekte, die von der Kamera aufgenommen werden, aufmerksam gemacht und um das Objekt herum gelotst.

Mithilfe von Bilderkennungssystemen sei es einfach, blinde Menschen zu unterstützen, so der Forscher. Die Software könne einerseits Hindernisse auf dem Weg erkennen, aber auch spezielle Objekte. Das Assistenzsystem soll beispielsweise Schalter oder andere Bedienelemente erfassen und den Träger korrekt anleiten, damit er sicher dorthin gelangt. Eine weitere Möglichkeit wäre, dass die Schalter überhaupt ferngesteuert aktiviert werden könnten. "Bei derartigen Systemen sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt", sagt Stetten. "Sie ermöglichen sehbehinderten sowie blinden Menschen mehr Kontrolle über ihre Umgebung zu haben und mit ihr zu interagieren", so der Forscher.

Bisherige Systeme arbeiten ebenfalls mit der Methode, visuelle Eindrücke für einen anderen Sinn zu übersetzen und sehbehinderten Menschen dadurch im Alltag zu helfen. Beispielsweise werden Bilder auf einer elektronische Braille-Tafel dargestellt und zeigen sehbehinderten Personen somit die Beschaffenheit ihrer Umgebung an. Die Systeme würden zwar funktionieren, jedoch hätten sie sich in den vergangenen 20 Jahren kaum verändert, schreibt Stetten in seinem Patentantrag. An ihre Grenzen kommen diese Systeme, wenn es beispielsweise darum geht, ein Bild in der Waage auszurichten oder eine bestimmte Lebensmitteldose anhand des Etiketts zu finden. Einen anderen Ansatz, sehbehinderten Menschen zu helfen, haben Forscher am Massachusetts Institute of Technology verfolgt und mit der Sehmaschine ein Gerät entwickelt, das feine Lichtbündel mit der Bildinformationen direkt auf die Netzhaut projiziert (pressetext berichtete: http://pte.at/pte.mc?pte=090114002).

Andreas List | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.stetten.com
http://web.mit.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest
21.06.2018 | Universitätsmedizin Göttingen - Georg-August-Universität

nachricht LED-Sitzhocker gegen Rückenschmerzen
02.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Der “Stein von Rosetta” für aktive Galaxienkerne entschlüsselt

21.06.2018 | Physik Astronomie

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics