Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fahrrad treibt Wasserpumpe an

02.06.2010
Entwicklungsprojekt verbessert landwirtschaftliche Technik

Bauern in Guatemala steigen künftig in die Pedale, wenn sie zur Bewässerung ihres Landes Wasser pumpen. Das ermöglicht eine Entwicklung von Jon Leary, Ingenieurswissenschaftler an der Universität Sheffield. Seine "Bicibomba" ist eine mobile Wasserpumpe, die per Fahrrad angetrieben und transportiert wird. "Die Pumpe soll eine Verbesserung für die Bauern ländlicher Regionen bringen, in denen es noch keinen elektrischen Strom gibt", erklärt Leary im pressetext-Interview.

Potenzial von Waschmaschine bis Mühlen

Fahrradmaschinen sind in Guatemala weit verbreitet dank der NGO "Maya Pedal", das sich auf die Verarbeitung gebrauchter Fahrräder aus den USA und Kanada zu Alltagshilfen spezialisiert hat. So gibt es etwa bereits serienmäßig Mühlen für Mais, Soja und Kaffee, Dreschmaschinen, Küchenmixer und Betonmischer. Für Metallschärfer, Waschmaschinen, Stromgeneratoren und Holzsägen existieren bisher Prototypen. "Ziel ist jeweils, umweltfreundliche Maschinen aus Recyclingmaterialien zu konstruieren, die die Entwicklung fördern", so Leary.

Die Erfindung des Briten ergänzt ein handelsübliches Fahrrad um einen Rahmen mit einer elektrischer Pumpe. Das Hinterrad hat versetzt den Rotor des Elektromotors in Drehung, der zur Verbesserung der Haftung mit dem Gummi eines gebrauchten Reifens ausgekleidet ist. Die gesamte Konstruktion benötigt bloß Alteisenteile für den Rahmen sowie eine elektrische Zentrifugalpumpe. Erfolgreich getestet wurde das Gerät auf mehreren Pumphöhen, wobei sie auf flachem Grund eine Durchflussleistung von 40 Litern, bei 26 Metern Höheunterschied noch immerhin fünf Liter pro Minute erreicht.

Pumpe als Fahrradtasche

Eine Wasserpumpe befand sich zwar schon bisher im Produktsortiment von Maya Pedal, doch war diese für das Hochpumpen von Grundwasser ausgerichtet. Der Fortschritt von Learys Entwicklung beruht auf dessen leichter Transportierbarkeit. Nach dem Pumpvorgang wird die Pumpe bloß nach oben geklappt und gleicht somit einer Fahrradtasche, die bequem transportiert werden kann. Das erlaubt den bäuerlichen Nutzern, Wasser vom Grund schrittweise über zwischengelagerte Tanks bis an die Spitze eines Hügels zu pumpen.

Das von Ingenieure ohne Grenzen geförderte und mit Maya Pedal durchgeführte Entwicklungsprojekt wird mittlerweile in Guatemala und Mexiko produziert. "Eine Präsentation in England hat auch Interessenten aus Malawi angesprochen, wo das System demnächst ebenfalls umgesetzt wird", so der Forscher über die Folgen seiner Dissertation.

Weitere Informationen unter http://www.shef.ac.uk/mediacentre/2010/1635.html

Johannes Pernsteiner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.sheffield.ac.uk

Weitere Berichte zu: Fahrrad Fahrradtasche Guatemala Pedal Pumpe Waschmaschine Wasserpumpe

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

nachricht Schnell schweben: Studierende konstruieren Transportkapsel
04.04.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Klima-Satellit: Mit robuster Lasertechnik Methan auf der Spur

Hitzewellen in der Arktis, längere Vegetationsperioden in Europa, schwere Überschwemmungen in Westafrika – mit Hilfe des deutsch-französischen Satelliten MERLIN wollen Wissenschaftler ab 2021 die Emissionen des Treibhausgases Methan auf der Erde erforschen. Möglich macht das ein neues robustes Lasersystem des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnologie ILT in Aachen, das eine bisher unerreichte Messgenauigkeit erzielt.

Methan entsteht unter anderem bei Fäulnisprozessen. Es ist 25-mal wirksamer als das klimaschädliche Kohlendioxid, kommt in der Erdatmosphäre aber lange nicht...

Im Focus: Climate satellite: Tracking methane with robust laser technology

Heatwaves in the Arctic, longer periods of vegetation in Europe, severe floods in West Africa – starting in 2021, scientists want to explore the emissions of the greenhouse gas methane with the German-French satellite MERLIN. This is made possible by a new robust laser system of the Fraunhofer Institute for Laser Technology ILT in Aachen, which achieves unprecedented measurement accuracy.

Methane is primarily the result of the decomposition of organic matter. The gas has a 25 times greater warming potential than carbon dioxide, but is not as...

Im Focus: How protons move through a fuel cell

Hydrogen is regarded as the energy source of the future: It is produced with solar power and can be used to generate heat and electricity in fuel cells. Empa researchers have now succeeded in decoding the movement of hydrogen ions in crystals – a key step towards more efficient energy conversion in the hydrogen industry of tomorrow.

As charge carriers, electrons and ions play the leading role in electrochemical energy storage devices and converters such as batteries and fuel cells. Proton...

Im Focus: Die Schweiz in Pole-Position in der neuen ESA-Mission

Die Europäische Weltraumagentur ESA gab heute grünes Licht für die industrielle Produktion von PLATO, der grössten europäischen wissenschaftlichen Mission zu Exoplaneten. Partner dieser Mission sind die Universitäten Bern und Genf.

Die Europäische Weltraumagentur ESA lanciert heute PLATO (PLAnetary Transits and Oscillation of stars), die grösste europäische wissenschaftliche Mission zur...

Im Focus: Forscher entschlüsseln erstmals intaktes Virus atomgenau mit Röntgenlaser

Bahnbrechende Untersuchungsmethode beschleunigt Proteinanalyse um ein Vielfaches

Ein internationales Forscherteam hat erstmals mit einem Röntgenlaser die atomgenaue Struktur eines intakten Viruspartikels entschlüsselt. Die verwendete...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. HDT-Tagung: Elektrische Antriebstechnologie für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

22.06.2017 | Veranstaltungen

„Fit für die Industrie 4.0“ – Tagung von Hochschule Darmstadt und Schader-Stiftung am 27. Juni

22.06.2017 | Veranstaltungen

Forschung zu Stressbewältigung wird diskutiert

21.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Individualisierte Faserkomponenten für den Weltmarkt

22.06.2017 | Physik Astronomie

Evolutionsbiologie: Wie die Zellen zu ihren Kraftwerken kamen

22.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Spinflüssigkeiten – zurück zu den Anfängen

22.06.2017 | Physik Astronomie