Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dampfstation bügelt alle Stoffe mit einer Automatik

05.12.2012
Siemens hat eine neue Dampfstation auf den Markt gebracht, die mit einem Automatikprogramm alle Gewebe optimal bügelt. In der Einstellung i-Temp kombiniert das Gerät SL45 sensorIntelligence antiShine die Temperatur und die passende Dampfmenge so, dass sowohl empfindliche als auch grobe Stoffe passend behandelt werden. Neu ist auch die separat wählbare Funktion antiShine. Sie bietet einen besonderen Schutz für dunkle und empfindliche Stoffe.

In dem i-Temp Programm sind eine feste Temperatur und eine bestimmte Dampfmenge hinterlegt. Eine ausgeklügelte Elektronik im Bügeleisen steuert die Temperatur aber so, dass es zu keinen Temperaturschwankungen an der Sohle kommen kann und damit zu einer Überhitzung des Gewebes.



Die Entwickler der Siemens-Electrogeräte GmbH haben die Bügeleisentemperatur nach ausführlichen Tests so definiert, dass alle Stoffe ohne Risiko gebügelt werden können. Das Bügeleisen selbst ist ein Kilo schwer und damit rund 300 Gramm leichter als Bügeleisen anderer Dampfstationen. Dampfbügeleisen allein sind noch schwerer.

Die Dampfstation besitzt ein Touch-Display, an dem der Nutzer die Einstellungen mit dem Finger vornehmen kann. Mit 3.100 Watt Leistung ist das Gerät nach rund zwei Minuten auf Betriebstemperatur. Zusätzlich gibt es einen eco-Knopf. Ist dieser gedrückt, lässt sich bis zu 25 Prozent Energie und bis zu 40 Prozent Wasser sparen. Eine Automatik schaltet die Dampfstation nach acht Minuten ab, wenn das Bügeleisen nicht bewegt wird.

Das macht das Bügeln sicherer und senkt den Energieverbrauch. Der abnehmbare Wassertank fasst 1,3 Liter. Für die Wartung gibt es ein Entkalkungssystem. Es besteht aus einem Edelstahl-Schwamm, der den lose im Druckbehälter der Station befindlichen Kalk sammelt. Ein Timer meldet sich, wenn eine Reinigung fällig ist, dann muss der Nutzer lediglich den Schwamm unter fließendem Wasser ausspülen.

Passend zu der Dampfstation gibt es den Bügeltisch activeBoard TN 10200. Mit seiner Belüftung glättet er Falten und Knitterstellen zusätzlich von unten und macht das Bügeln für den Nutzer bequemer. Die Absaugfunktion verhindert, dass leichte Textilien verrutschen, leitet überschüssigen Dampf ab und verhindert, dass Kondenswasser entsteht. Wahlweise kann auch eine Gebläsefunktion verwendet werden. Die kühle, trockene Luft von unten ist ideal für Stretchstoffe oder zur Vermeidung von Druckstellen an Nähten und Taschen. (IN 2012.12.1)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Automatik Bügeleisen Bügeln Dampfmenge Dampfstation Gewebe Temperatur

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Wissenschaftler entwickeln Rollstuhl, der Treppen steigen kann
30.11.2016 | Technische Universität München

nachricht AER – ein fotografierender Schaumstoffpfeil
04.11.2016 | University of Twente

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie