Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltneuheit: 4 Senses Lounger, die ultimative Entspannungsliege

31.05.2007
Schletterer Wellness & Spa Design designed neue ultimative Entspannungsliege. Sehen, Hören, Riechen, Fühlen.

Schletterer Wellness & Spa Design versetzt die sonst ausgeglichene und entspannte Wellnessbranche wieder in Aufregung. Mit dem Design des neuen "4 Senses Lounger", setzt der Trendsetter wieder neue Maßstäbe. Durch die gleichzeitige Ansprache der 4 Sinne Sehen, Hören, Riechen und Fühlen verwandelt sich die Entspannungsliege buchstäblich in eine kleine Wellnessoase, mit einem bisher nicht gekannten Entspannungserlebnis.

4 Sinne ansprechen

Chef-Designer Stefan Ghetta kreierte mit seinem Team ein zeitloses, puristisch und gleichzeitig elegantes Designobjekt. Die äußere Hülle der Liege am Kopfteil- "Head-Shell" - lässt ein beschütztes und angenehmes Empfinden aufkommen, wie ein Schmetterling in seinem Kokon und begleitet ihn durch eine multisensorische Reise in die Welt der Tiefenentspannung. Die Stimulation der verschiedenen Sinnesempfindungen: sehen, hören, riechen, und fühlen, bieten die Basis, um Geist und Körper in Einklang zu bringen. Der 4 Senses Lounger erfüllt die Sehnsucht nach Ruhe, Inspiration und Ausgeglichenheit und hilft die Lebensbatterien neu aufzuladen.

Die Einzigartigkeit des 4 Senses Lounger liegt in der Kombination zwischen dem Astrallicht, der ergonomischen und weichen Liegefläche, den wohlriechenden Düften und des speziell komponierten Musikprogramm, welches darauf ausgerichtet ist, dass spezielle Töne sanfte Schwingungen auslösen, welche die Membrane der Lautsprecher auf den Körper übertragen.

Design und Funktionalität per exellence

Der 4 Senses Lounger besticht nicht nur durch seine außergewöhnliche Form und Ergonomie, sondern auch durch seine Anpassungsfähigkeit. Farben des Lichtes und der Liege, Düfte und Musik sind individuell wählbar. Die persönliche Gestaltung der Entspannungsliege kann unter www.schletterer.com, mit einem der neuesten Design-Konfigurator, sehr einfach selbst kreiert werden. Bei der Anwendung heißt es Plug & Relax, da nur eine Steckdose notwendig ist.

Schletterer Wellness & Spa Design - "We spa your world"

Schletterer Wellness & Spa Design steht für einzigartige Lösungen mit hoher Profitabilität, bei Planung, Architektur & Design, Realisierung und professionellen Spa Management. Bis dato wurden weltweit über 1.500 Wellnessanlagen mit über 2 Mio. m2, von der kleinen Privat Oase über Kreuzfahrtschiffe bis zu riesigen Wellness-Erlebnis-Anlagen errichtet.

Weitere Informationen zur Schletterer Wellness & Spa Design und des 4 Senses Lounger finden Sie unter: http://www.schletterer.com

Bildmaterial unter: http://www.ots.at/redirect.php?schletterer

Rückfragehinweis:
Christoph D. Albrecht
Marketing Director
SCHLETTERER International Group
A-6261 Strass im Zillertal Nr. 190
Tel.: +43 (0)5244 62 005 - 112
Fax: +43 (0)5244 62 005 - 50
mailto:christoph.albrecht@schletterer.com

Christoph D. Albrecht | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.schletterer.com/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE