Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Boote platzsparend vertäuen

21.02.2007
Der neue schwimmende und bewegliche Bootsanleger Mobi-Deck bietet auch Booten mit einer Länge von sechs bis 15 Metern Platz

Die Gemeinschaftsentwicklung der französischen Unternehmen PORALU MARINE und ARNAVING France benötigt nur eine Manövrierfahrrinne für mehrere Anlegerreihen. Bei gleicher Bootsliegefläche im Hafen kann so die Zahl der befestigten Boote um 30 bis 40 Prozent erhöht werden. Die Hafenfläche wird dadurch optimal genutzt. Der kostenintensive Ausbau von Sportboothäfen kann durch Mobi-Deck umgangen werden.

Die Pontons und die vertäuten Boote der Typen II und IV werden gleichzeitig in einem Arbeitsgang in die neue Position gebracht. Dabei werden schwimmende Zugmotoren eingesetzt, die in regelmäßigen Abständen in die Pontons eingebaut sind. Dank der Zahnradkonstruktion dieses Neupositionierungssystems kann der jeweils benötigte Raum zum Manövrieren der Boote geschaffen werden.

Erstmalig wird das neue Konzept im Hafen von Cap d’Agde in Südfrankreich installiert. Durch Mobi-Deck können dort die bestehenden 3.000 Bootsliegeplätze um weitere 158 aufgestockt werden. Im Sommer 2007 wird das System geliefert.

Die staatliche französische Agentur für Innovation OSEO-ANVAR und das Industriezentrum PLASTIPOLIS für Wettbewerbsanalyse haben das Mobi- Deck-Konzept für seine Innovation und Einzigartigkeit ausgezeichnet.

Hintergrund PORALU MARINE:

Das Unternehmen verfügt über eine 25-jährige Erfahrung in der Entwicklung, der Herstellung und der Inbetriebnahme von Marina-Anlagen aus Aluminium. Heute sind weltweit mehr als 30.000 Bootsliegeplätze von PORALU in Betrieb.

Hintergrund ARNAVING France:

Das junge, innovative Unternehmen ARNAVING France ist auf das Engineering, die Forschung und die Entwicklung von Technologien für Hafenanlagen und -infrastrukturen spezialisiert. ARNAVING France ist für die technische Entwicklung, die Patentierung und die Inbetriebnahme der Mobi-Deck-Anlagen verantwortlich.

Kontakt:
PORALU MARINE
Catherine Martinez, Leiterin Marketing & Kommunikation
Z.I. Le Marais
F 01460 Port
Tel.: +33 4 74 46 69 37
E-Mail: c.martinez@poralu.com

Pressekontakt:
FIZIT - Französisches Informationszentrum für Industrie und Technik
- Das deutsche Pressebüro von UBIFRANCE -
Sascha Nicolai, Pressereferent
c/o Französische Botschaft
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-350
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: s.nicolai@fizit.de

Sascha Nicolai | FIZIT
Weitere Informationen:
http://www.fizit.de
http://www.poralu.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Roboter schafft den Salto rückwärts
17.11.2017 | Boston Dynamics

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuem Onlineauftritt - Lösungskompetenz für alle IT-Szenarien

16.01.2018 | Unternehmensmeldung

Die „dunkle“ Seite der Spin-Physik

16.01.2018 | Physik Astronomie

Wetteranomalien verstärken Meereisschwund

16.01.2018 | Geowissenschaften