Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Glas-Kunststoff-Hybrid für funktionale und ästhetische Parfümverpackungen

24.11.2005


P&IP-Luxe Pack-2005-04-d
Mit seiner innovativen Glas-Kunststoff-Hybridhülle ist der neue ,Tommy Girl Jet Setter‘-Duft von Tommy Hilfiger ein Überall-dabei-Parfüm, dessen Flakon auch harten Stößen widersteht. Schützend umschließt ein leichtes aber festes Futteral aus Surlyn® von DuPont den inneren, austauschbaren Glasbehälter, der so weder in der Handtasche noch im Reisegepäck zerbrechen kann. Foto: DuPont


Eine innovative Glas-Kunststoff- Hybridhülle macht den neuen ,Tommy Girl Jet Setter‘-Duft von Tommy Hilfiger Toiletries zu einem attraktiven Blickfang. Sie kombiniert die chemische Beständigkeit von Glas mit der Schutzwirkung und der ästhetischen Transparenz von Surlyn®. Diesem Verpackungskunststoff von DuPont erschließen sich damit weitere Anwendungen in Kosmetikverpackungen, die über den traditionellen Einsatz in Kappen und Verschlüssen hinausgehen.

Jackel International (Asia) Limited ist Entwickler und Hersteller dieses innovativen Verpackungskonzepts für Kosmetika, die ihre Besitzer auf allen Wegen begleiten, statt am heimischen Schminktisch auf ihren Einsatz zu warten. Entsprechend waren Bruch- und Kratzfestigkeit ausschlaggebende Eigenschaften für die wieder befüllbaren 15-Milliliter-Zerstäuber des ,Tommy Girl Jet Setter Cologne Sprays‘.

In der ,Monoblock‘-Ausführung ist der Glasflakon fest in der schützenden Hülle aus Surlyn® fixiert. Alternativ gibt es eine Variante, bei der sich der zerbrechliche Glasbehälter herausziehen lässt, beispielsweise um einen leeren durch einen vollen zu ersetzen. Diese Version kommt bei dem ,Tommy Girl Jet Setter‘ Duft zur Anwendung, bei der die schützende, kratzfeste Surlyn® Hülle zusammen mit drei austauschbaren Glasflakons verkauft wird.



Hier kommen die ästhetischen Eigenschaften von Surlyn® besonders zur Geltung. Mit ihrer hohen Transparenz verstärkt die dickwandige Hülle den glasähnlichen optischen Eindruck des gesamten Verpackungskonzepts, und die Wechselwirkung aus Struktur und Licht sorgt für zusätzliche Effekte. Die sich angenehm anfühlende Oberfläche lässt sich gut bedrucken oder heißprägen. Sie erfordert keine zusätzliche Schutzbeschichtung, und sie ist unempfindlich gegen Fingerabdrücke. Zudem ermöglicht Surlyn® das Spritzgießen von Formteilen mit unterschiedlichen Wanddicken und ohne Lunker sowie das direkte Ausformen sehr spitzen Kanten.

Seit 1995 produziert Tommy Hilfiger Toiletries unter Lizenz Düfte und Körperpflegeprodukte, die Motive des All-American Lifestyle des Designers Tommy Hilfiger reflektieren. Das Unternehmen gehört zu der ,The Aramis and Designer Fragrances‘-Division von The Estée Lauder Companies, die Düfte der Marken Aramis and Lab Series entwickelt und vertreibt. The Estée Lauder Companies ist einer der weltweit führenden Hersteller von hochwertigen Haut- und Haarpflege-Produkten, Make-Up und Düften. DuPont Verpackungs- und Industrie-Polymere (P&IP) ist ein führender, weltweit agierender Hersteller von Hochleistungs-Kunststoffen und -Folien für eine Vielzahl von Verpackungs- und Industrieanwendungen. Zu den bekanntesten Ethylen-Copolymeren gehören DuPont™ Surlyn® Kunststoffe für Verpackungs- und Industrieanwendungen, DuPont™ Bynel® coextrudierbare Haftvermittler, DuPont™ Selar® PA amorphe Polyamid- Barrierekunststoffe, DuPont™ Nucrel® Säure-Copolymere, DuPont™ Elvax® EVACopolymere, DuPont™ Elvaloy®, DuPont™ Elvaloy® AC sowie DuPont™ Fusabond® Modifikatoren und DuPont™ Vamac® Ethylen-Acrylat-Kautschuke.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Elektronik, Kommunikation, Sicherheit und Schutz, Bauen und Wohnen, Transport und Bekleidung.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für E. I. du Pont de Nemours and Company oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Redaktioneller Kontakt:
Horst Ulrich Reimer
Telefon: ++49 (0) 61 72/87-1297
Telefax: ++49 (0) 61 72/87-1266
E-Mail: Horst-Ulrich.Reimer@dupont.com

Horst Ulrich Reimer | Du Pont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Roboter schafft den Salto rückwärts
17.11.2017 | Boston Dynamics

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

500 Kommunikatoren zu Gast in Braunschweig

20.11.2017 | Veranstaltungen

VDI-Expertenforum „Gefährdungsanalyse Trinkwasser"

20.11.2017 | Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Künstliche neuronale Netze: 5-Achs-Fräsbearbeitung lernt, sich selbst zu optimieren

20.11.2017 | Informationstechnologie

Tonmineral bewässert Erdmantel von innen

20.11.2017 | Geowissenschaften

Hemmung von microRNA-29 schützt vor Herzfibrosen

20.11.2017 | Biowissenschaften Chemie