Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verity TeleForm 9.1 wurde um webbasierte Funktionen für verteiltes Arbeiten und Clustering für Hochverfügbarkeit erweitert

04.05.2005


Verity, führender Softwareanbieter im Intellectual Capital Management, gibt die Verfügbarkeit von Verity TeleForm, der mehrfach ausgezeichneten, präzisen Informationserfassungslösung in der neuesten Version 9.1 bekannt.

Verity TeleForm wird von weit mehr als 6000 Organisationen in allen Industriezweigen genutzt, um schnell und sicher Informationen aus papierbasierten Formularen, Bildern und Dokumenten einlesen, extrahieren und validieren zu können. Sobald die Informationen mit Verity TeleForm bearbeitet sind, können sie nahtlos in die Fachsysteme und Archive der Unternehmen transferiert werden. Durch Verity TeleForm können so im Bereich des Dateneingangs und der Erfassung bis zu 90% der Kosten und des Zeitaufwands eingespart werden. Mit der Version 9.1 erfüllt Verity die Anforderungen multinationaler Konzerne nach einem sicheren browser-basierten Erfassen und integrierten Cluster-Support-Funktionen für großvolumige Anwendungen.

Die neuen web-basierten Funktionen von Verity TeleForm 9.1 versetzen Unternehmen mit Zweigniederlassungen, weit entfernten Produktionsstandorten oder einem weit verzweigten Filialenetz in die Lage, bequem, schnell und sicher Informationen aus Dokumenten und Formularen zu scannen und zu erfassen - und das im gesamten Unternehmen und mit jedem Browser.



Neue Funktionen von Verity Teleform 9.1 beinhalten:

  • Einfache Implementierung und Roll-out durch Web Browser Plug-in
  • Minimales Anwendertraining: intuitiv zu bedienende und browser-basierte Benutzeroberfläche
  • Indexierung am Ort der Erfassung, sodass Benutzer, die mit den Informationen am besten vertraut sind, geeignete Metadaten hinzufügen können
  • Schnelle Integration und individuelles Anpassen an bereits bestehende Geschäftsprozesse durch umfangreiche Schnittstellen (APIs).

„Das neue TeleForm mit web-basierter Erfassungsfunktion hat unsere Prozesse beschleunigt und damit deren Kosten gesenkt. Die alte Scanner/FTP-Lösung ist durch das bequeme Web Interface in allen Niederlassungen ersetzt worden. So wird das Erfassen, Indexieren und Übermitteln der Daten an die Zentrale viel schneller, effizienter und präziser umgesetzt – und das ohne Schulungsaufwand“, freut sich Alex Mansfield CTO bei Select Data.

Das neue Release stützt sich auf die bewährte Architektur von Verity TeleForm, deren Skalierbarkeit und Fehlertoleranz jedoch noch einmal verbessert werden konnten. Ferner bietet Verity Teleform 9.1 integrierten Support für File und Database Clustering. Somit wird eine hohe Verfügbarkeit erreicht - gerade bei geschäftskritischen Anwendungen, die eine Non-Stop-Performance fordern. Die Gefahr von Ausfallzeiten sinkt und damit auch anfallende Betriebskosten, während zusätzlich die Effizienz von umsatzrelevanten Prozessen verbessert wird.

„Die Verbesserungen in der neuesten Version von Verity TeleForm eröffnen den Verity Resellern eine optimales Angebot für Kunden mit weit verzweigten Niederlassungsnetzen. Das ist mehr als eine Unternehmenserfassungslösung eigentlich leistet“, erklärt der Verity Presidents Club Partner Sam Hamood, Vertriebsdirektor bei Digital Document. „Die gesteigerte Skalierbarkeit dieser Version vereinfacht es Digital Document Unternehmenslösungen zu liefern, die sowohl gestiegene Produktivität als auch verminderte Kosten bei kundenrelevanten Prozessen realisieren.“

Die Sicherheit des Firmenwissens ist gewährleistet vom Einlesen bis zur Verarbeitung von Dokumenten und Formularen, beim Export von Daten und Bildern in Back-End-Systeme wie Datenbanken und firmenweite Applikationen. Ergänzende Features sind: LDAP-Integration, Single-Sign-On-Kontrolle, Passwort gesicherte PDF-Dateiexporte, ein Kontrollsystem mit gesichertem Dateientransfer sowie auch Prüfungsvorgänge und Tracking in Echtzeit oder im Rückblick auf vergangene Prozessschritte.

„Die Leistungsmerkmale von Verity TeleForm 9.1 zeigen Veritys Fähigkeit, Lösungen anzubieten, die aufstrebenden Unternehmen helfen, unabhängig davon, ob sie gerade ihre erste Zweigstelle eröffnen, oder ihre ausgedehnten Aktivitäten im fünfzigsten Land ausbreiten“, erläutert Anthony J. Bettencourt, Veritys Präsident und Chief Executive Officer. „Die neuen web-basierten Erfassungsoptionen von Verity TeleForm, die hohe Verfügbarkeit und die Skalierbarkeit sind Funktionserweiterungen, die entwickelt wurden, um eine höhere Kundenzufriedenheit herzustellen und um den immer komplexeren Anforderungen an Software im Intellectual Capital Management gerecht zu werden.“

Jörg Wittkewitz | Verity Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.verity.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Neu entwickelter Therapiesitz hilft beeinträchtigten Menschen
18.05.2017 | Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

nachricht Schnell schweben: Studierende konstruieren Transportkapsel
04.04.2017 | Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG fördert 15 neue Sonderforschungsbereiche (SFB)

26.05.2017 | Förderungen Preise

Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

26.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Unglaublich formbar: Lesen lernen krempelt Gehirn selbst bei Erwachsenen tiefgreifend um

26.05.2017 | Gesellschaftswissenschaften