Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Verity TeleForm 9.1 wurde um webbasierte Funktionen für verteiltes Arbeiten und Clustering für Hochverfügbarkeit erweitert

04.05.2005


Verity, führender Softwareanbieter im Intellectual Capital Management, gibt die Verfügbarkeit von Verity TeleForm, der mehrfach ausgezeichneten, präzisen Informationserfassungslösung in der neuesten Version 9.1 bekannt.

Verity TeleForm wird von weit mehr als 6000 Organisationen in allen Industriezweigen genutzt, um schnell und sicher Informationen aus papierbasierten Formularen, Bildern und Dokumenten einlesen, extrahieren und validieren zu können. Sobald die Informationen mit Verity TeleForm bearbeitet sind, können sie nahtlos in die Fachsysteme und Archive der Unternehmen transferiert werden. Durch Verity TeleForm können so im Bereich des Dateneingangs und der Erfassung bis zu 90% der Kosten und des Zeitaufwands eingespart werden. Mit der Version 9.1 erfüllt Verity die Anforderungen multinationaler Konzerne nach einem sicheren browser-basierten Erfassen und integrierten Cluster-Support-Funktionen für großvolumige Anwendungen.

Die neuen web-basierten Funktionen von Verity TeleForm 9.1 versetzen Unternehmen mit Zweigniederlassungen, weit entfernten Produktionsstandorten oder einem weit verzweigten Filialenetz in die Lage, bequem, schnell und sicher Informationen aus Dokumenten und Formularen zu scannen und zu erfassen - und das im gesamten Unternehmen und mit jedem Browser.



Neue Funktionen von Verity Teleform 9.1 beinhalten:

  • Einfache Implementierung und Roll-out durch Web Browser Plug-in
  • Minimales Anwendertraining: intuitiv zu bedienende und browser-basierte Benutzeroberfläche
  • Indexierung am Ort der Erfassung, sodass Benutzer, die mit den Informationen am besten vertraut sind, geeignete Metadaten hinzufügen können
  • Schnelle Integration und individuelles Anpassen an bereits bestehende Geschäftsprozesse durch umfangreiche Schnittstellen (APIs).

„Das neue TeleForm mit web-basierter Erfassungsfunktion hat unsere Prozesse beschleunigt und damit deren Kosten gesenkt. Die alte Scanner/FTP-Lösung ist durch das bequeme Web Interface in allen Niederlassungen ersetzt worden. So wird das Erfassen, Indexieren und Übermitteln der Daten an die Zentrale viel schneller, effizienter und präziser umgesetzt – und das ohne Schulungsaufwand“, freut sich Alex Mansfield CTO bei Select Data.

Das neue Release stützt sich auf die bewährte Architektur von Verity TeleForm, deren Skalierbarkeit und Fehlertoleranz jedoch noch einmal verbessert werden konnten. Ferner bietet Verity Teleform 9.1 integrierten Support für File und Database Clustering. Somit wird eine hohe Verfügbarkeit erreicht - gerade bei geschäftskritischen Anwendungen, die eine Non-Stop-Performance fordern. Die Gefahr von Ausfallzeiten sinkt und damit auch anfallende Betriebskosten, während zusätzlich die Effizienz von umsatzrelevanten Prozessen verbessert wird.

„Die Verbesserungen in der neuesten Version von Verity TeleForm eröffnen den Verity Resellern eine optimales Angebot für Kunden mit weit verzweigten Niederlassungsnetzen. Das ist mehr als eine Unternehmenserfassungslösung eigentlich leistet“, erklärt der Verity Presidents Club Partner Sam Hamood, Vertriebsdirektor bei Digital Document. „Die gesteigerte Skalierbarkeit dieser Version vereinfacht es Digital Document Unternehmenslösungen zu liefern, die sowohl gestiegene Produktivität als auch verminderte Kosten bei kundenrelevanten Prozessen realisieren.“

Die Sicherheit des Firmenwissens ist gewährleistet vom Einlesen bis zur Verarbeitung von Dokumenten und Formularen, beim Export von Daten und Bildern in Back-End-Systeme wie Datenbanken und firmenweite Applikationen. Ergänzende Features sind: LDAP-Integration, Single-Sign-On-Kontrolle, Passwort gesicherte PDF-Dateiexporte, ein Kontrollsystem mit gesichertem Dateientransfer sowie auch Prüfungsvorgänge und Tracking in Echtzeit oder im Rückblick auf vergangene Prozessschritte.

„Die Leistungsmerkmale von Verity TeleForm 9.1 zeigen Veritys Fähigkeit, Lösungen anzubieten, die aufstrebenden Unternehmen helfen, unabhängig davon, ob sie gerade ihre erste Zweigstelle eröffnen, oder ihre ausgedehnten Aktivitäten im fünfzigsten Land ausbreiten“, erläutert Anthony J. Bettencourt, Veritys Präsident und Chief Executive Officer. „Die neuen web-basierten Erfassungsoptionen von Verity TeleForm, die hohe Verfügbarkeit und die Skalierbarkeit sind Funktionserweiterungen, die entwickelt wurden, um eine höhere Kundenzufriedenheit herzustellen und um den immer komplexeren Anforderungen an Software im Intellectual Capital Management gerecht zu werden.“

Jörg Wittkewitz | Verity Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.verity.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht LED-Sitzhocker gegen Rückenschmerzen
02.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation

nachricht Hochschule Hamm-Lippstadt entwickelt Lebensmittel-Abholbox für ländliche Regionen
14.03.2018 | Hochschule Hamm-Lippstadt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Im Focus: Achema 2018: Neues Kamerasystem überwacht Destillation und hilft beim Energiesparen

Um chemische Gemische in ihre Einzelbestandteile aufzutrennen, ist in der Industrie die energieaufwendige Destillation gängig, etwa bei der Raffinerie von Rohöl. Forscher der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickeln ein Kamerasystem, das diesen Prozess überwacht. Dabei misst es, ob es zu einer starken Tropfenbildung kommt, was sich negativ auf die Trennung der Komponenten auswirken kann. Die Technik könnte hier künftig automatisch gegensteuern, wenn sich Messwerte ändern. So ließe sich auch Energie einsparen. Auf der Prozesstechnik-Messe Achema in Frankfurt stellen sie die Technik vom 11. bis 15. Juni am Forschungsstand des Landes Rheinland-Pfalz (Halle 9.2, Stand A86a) vor.

Bei der Destillation werden Flüssigkeiten durch Verdampfen und darauffolgende Kondensation des Dampfes in ihre Bestandteile getrennt. Ein bekanntes Beispiel...

Im Focus: Vielseitige Nanokugeln: Forscher bauen künstliche Zellkompartimente als molekulare Werkstatt

Wie verleiht man Zellen neue Eigenschaften ohne ihren Stoffwechsel zu behindern? Ein Team der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München veränderte Säugetierzellen so, dass sie künstliche Kompartimente bildeten, in denen räumlich abgesondert Reaktionen ablaufen konnten. Diese machten die Zellen tief im Gewebe sichtbar und mittels magnetischer Felder manipulierbar.

Prof. Gil Westmeyer, Professor für Molekulare Bildgebung an der TUM und Leiter einer Forschungsgruppe am Helmholtz Zentrum München, und sein Team haben dies...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rotierende Rugbybälle unter den massereichsten Galaxien

23.05.2018 | Physik Astronomie

Invasive Quallen: Strömungen als Ausbreitungsmotor

23.05.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Matrix-Theorie als Ursprung von Raumzeit und Kosmologie

23.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics